Vorschau 18.09.2006
Nach Cup-Out heute gegen Zofingen II
mar. Der FCG ist im Aargauer Cup ausgeschieden. Eine in der Schlussphase ansprechende Leistung reichte nur für ein Unentschieden nach 120 Minuten. Im Penaltyschiessen war das Glück dann auf der Seite des 4. Ligisten.
Der FCG führte zwar zur Pause dank Ribos Kopftor 0:1, erhielt aber in der Folge zwei vermeidbare Gegentreffer. Das 2:2 durch Bickaj kurz vor Ende bedeutete Verlängerung.
Doch gleich nach Wiederanpfiff sah die FCG Abwehr auf einen Konter uralt aus, und es Stand 2:3. In den letzten 15 Minuten konnte der FCG endlich Druck erzeugen und erzielte den verdienten Ausgleich. Das Penaltyschiessen musste entscheiden. Leider wollten die Schüsse von Bickaj und Speck (bester FCG Spieler an diesem Abend) nicht ins Tor und vorbei war das Ziel Achtelfinal.
Schon heute (Dienstag) hat der FCG die Chance zu zeigen, dass er nicht nur 15 Minuten eines Spiels überzeugen kann. Gegen Zofingen II müssen Punkte her, will man nicht noch näher an den Strich rutschen. Dass der FCG Potenzial hat, wurde in den ersten Meisterschaftsspielen offensichtlich, jedoch war von dem in den letzten zwei Partien nicht viel zu sehen, was aber auch verständlich ist. Deshalb sollte die Chance heute genützt werden im wieder auf diese Welle aufzuspringen. Anpfiff ist um 20 Uhr auf dem Neumättli. Der FCG freut sich auf zahlreiche Fans. Hopp FCG!!