Matchbericht 19.10.2020
Niederlage im Abstiegskampf
2. Liga: FC Gontenschwil - FC Sarmenstorf 1:2
Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil verlor ein wichtiges Spiel im Kampf gegen den Abstieg. Der FC Sarmenstorf hingegen kletterte dank des 2:1-Siegs über den Strich. Die Oberwynentaler mussten sich abermals mit einer knappen Niederlage abfinden.

dh. Dabei fing das Spiel für die Platzherren erneut gut an. Emmenegger lancierte Meier mit einem hohen Ball zwischen Eckfahne und Strafraum. Meier flankte das Leder haargenau auf den Kopf von Bolliger, der das Zuspiel mustergültig zu verwerten wusste (12.). Die knappe Führung hielt nicht lange an. Nach einem vermeintlich harmlosen Ball in die Spitze, brannte es lichterloh im Strafraum der Gontenschwiler. Alain Schultz stand plötzlich allein vor dem Tor, liess sich nicht zweimal bitten und versenkte die Kugel mit einem satten Schuss im Tor (24.). In der Folge änderte sich die Gangart des Spiels schlagartig. Es wurde geknüppelt, was das Zeug hält. Der Schiedsrichter zuckte bis zum Pausenpfiff vier Mal die gelbe Karte. Bis zum Spielende weiter sechs Mal. Das Heimteam sammelte vier und die Gäste sechs gelbe Kartons. Und das waren nur jene Vergehen, die der Schiedsrichter «bestrafte». Abstiegskampf pur auf dem PAMO Neumättli!

Kaum hatte der Unparteiische das Spiel für die zweite Halbzeit wieder frei gegeben, zappelte das Netz hinter FCG-Torhüter Walz. Sarmenstorfs Strebel lenkte per Kopf einen seitlichen Freistoss über die Torlinie (48.). Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, dass es sich bereits um das Schlussresultat handelte. Im Verlaufe des zweiten Durchgangs hatten die Sarmenstorfer zwei bis drei Mal die Gelegenheit, den Sack zu zumachen. Doch Torhüter Walz reagierte jeweils gut und parierte auf der Linie stark. Erst gegen Ende der Partie hatten die Gontenschwiler zwei hochkarätige Möglichkeiten, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch dazu kam es bekanntlich nicht.

Der FC Gontenschwil wartet nun seit dem 1. September 2020, auf den nächsten Vollerfolg. Die nächste Gelegenheit, um wichtige Punkte zu sammeln, bietet sich bereits am Dienstagabend gegen den FC Rothrist. Das Nachtragsspiel findet auf dem heimischen PAMO Neumättli statt.