Matchbericht 02.09.2019
2. Liga: FC Suhr - FC Gontenschwil 3:0
FC Gontenschwil mit veritablem Fehlstart
Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil holte in den letzten vier Spielen lediglich drei Punkte. Nur das 2. Liga-Eröffnungsspiel konnte sie für sich entscheiden. Mit Ausnahme des Spiels gegen den formstarken Aufsteiger Schönenwerd-Niedergösgen, war in den restlichen Spielen nicht alles verkehrt. Doch die Durchschlagskraft und der letzte Biss in der Offensive fehlte jeweils. Daran muss das Team um die beiden Spielertrainer Bolliger/Zahnd arbeiten.

dh. Das Spiel gestaltete sich über weite Stecken ausgeglichen. Die Oberwynentaler gerieten jedoch nach rund 20 Minuten in Rückstand und rannten die gesamte Spielzeit über einem Rückstand hinterher. Die beiden Mannschaften begegneten sich bis eine Viertelstunde vor Schluss auf Augenhöhe. Danach drehte das offensivstarke Team von Trainer Calvo auf. Der Grosse Aufwand der Gontenschwiler blieb einmal mehr ohne Erfolg und die Luft schien draussen zu sein. Spätestens nach dem 2:0 der Platzherren, zehn Minuten dem Schlusspfiff, war der Mist geführt.

Die Bolliger-Zahnd-Truppe weiss, in welcher Hinsicht sie sich verbessern muss. In der Meisterschaft geht es Schlag auf Schlag. Die nächste Gelegenheit, um Punkte zu sammeln, bietet sich bereits am Dienstagabend zu Hause auf dem PAMO Neumättli. Das Spiel gegen den FC Rothrist wird um 20.15 Uhr angepfiffen.