Berichte

Matchbericht 22.05.2017
2. Liga: FC Eagles Aarau - FC Gontenschwil
Auswärtssieg in Aarau
Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil gewinnt auswärts gegen den FC Eagels Aarau mit 2:1 Toren. Ein weiterer wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg.

Gontenschwil startete stark in die Partie und hatte in den ersten 15 Minuten mehr Spielanteile. Bei der 1:0 Führung aus Sicht der Gontenschwiler hatten die beiden Spielertrainer Bolliger und Zahnd ihre Füsse im Spiel. Der gut getretene Eckball Zahnds verwertete Bolliger und schoss den Ball gekonnt ins Netz (15.). Bis zu diesem Zeitpunkt schien es so, als hätte die Gastmannschaft alles im Griff. Doch der Führungstreffer beflügelte das Team nicht, das Gegenteil war der Fall. Gontenschwil hörte auf zu spielen. Schlimmer noch: Zweikämpfe gingen verloren, die Absicherung in der Verteidigung funktionierte nicht mehr, die Spieler kamen immer einen Schritt zu spät und Fehlpässe summierten sich in der Vorwärtsbewegung. Der FC Eagels Aarau hingegen, mit ihren technisch guten Einzelspielern, kombinierte gut und baute mächtig Druck auf. Doch die hochkarätigen Tormöglichkeiten blieben bis auf eine Ausnahme aus. Torhüter Schaffner hinderte den Eagles-Stürmer am Torerfolg, indem er einen Abschlussversuch parierte. Die Spielfreude der Gastgeber wurde durch den Pausenpfiff des Schiedsrichters gestoppt.

Nach einigen Korrekturmassnahmen in der Halbzeitpause kam Gontenschwil wieder etwas besser ins Spiel. Eagels Aarau hingegen konnte die Druckphase nicht mehr aufrecht erhalten. So kam es, dass es in der zweiten Halbzeit eine ausgeglichene Partie war. Der ehemalige Gontenschwiler-Torhüter Neziri machte seinen ehemaligen Mannschaftskollegen ein Geschenk. Er verlor den Ball an Della Rossa, der ihm den Ball abluchste und zur 2:0 Führung einschob (65.). Postwendend kam die Antwort von Eagels Aarau. Gashi schoss den Ball sehenswert und technisch perfekt aus zirka 20 Metern ins Tor (67.). Danach brachte die Mannschaft um die Spielertrainer Bolliger/Zahnd das positive Resultat über die Runden.

Wenn man die bisherige Saison betrachtet, gab es viele Spiele der Gontenschwiler, bei denen das Team besser als der Gegner war und trotzdem verlor. Am letzten Samstagabend war es für einmal umgekehrt. Die 1. Mannschaft nimmt die drei Punkte dankend an und bleibt somit im Rennen.