Berichte

Matchbericht 30.09.2013
FC Gontenschwil setzt sich in der oberen Tabellenhälfte fest
FC Oftringen 1 - FC Gontenschwil 1 1:2
Beim FC Gontenschwil konnte sich niemand an einen Sieg gegen Oftringen erinnern. "Es ist an der Zeit dies heute zu ändern", das die Worte von Trainer Sollberger in der Kabine vor dem Spiel. Mit der Umsetzung taten sich die ersatzgeschwächten Gontenschwiler extrem schwer. Aber das Ziel wurde erreicht und man kann sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Das Spiel war arm an Strafraumszenen und lebte von vielen Laufduellen und Zweikämpfen im Mittelfeld. Bis zur ersten erwähnenswerten Aktion dauerte es im ersten Abschnitt 25 Minuten. Schiri Schmid annullierte dabei Wälti’s Tor nach einem Corner wegen Abseits. Fünf Minuten später wurde Hug von Dany Bolliger mit einem Laserpass bedient. Er sezte sich im Laufduell auf der linken Seite durch und erzielte mit einer feinen Einzelleistung das Führungstor für Gontenschwil. Noch vor der Pause glich das Heimteam durch einen sehenswerten Treffer von Dias ins rechte hohe Toreck aus.

Mit den Einwechslungen von Hirt und Enderlin erhöhte der FCG den Druck im Verlaufe der zweiten Halbzeit aufs Oftringer Tor. Gleichzeitig schlichen sich beim Gastgeber im Mittelfeld und in der Verteidigung immer mehr kleine Fehler ein. In der 84. nahm Enderlin dem Oftringer Verteidiger den Ball ab und spielte den 12 Meter vor dem Tor stehenden Hug an, welcher die sich bietende Chance nutzte und zum 2-1 Siegtreffer einnetzte.

In den Schlussminuten, als Oftringen nach dem Rückstand alles nach vorne warf, kam der FC Gontenschwil durch Hirt und Enderlin noch zu zwei Grosschancen.

Spielertrainer David Pallas:“Die Mannschaft zeigte eine gute Leistung. Wir spielten wieder nicht bis zum Spielende konzentriert genug“. Der Gontenschwiler Trainer Roland Sollberger: „Solche Punkte nimmt man gerne. Wir spielten schlecht und siegten trotzdem“. Ärgerlich ist die gelb/rote Karte von Zahnd in der 90. Minute. Er wird im Derby am nächsten Sonntag gegen den FC Beinwil am See fehlen.

Telegramm

Sportplatz „im Feld“ – 100 Zuschauer (mindestens 60 aus Gontenschwil). Schiedsrichter: Schmid; Pace/Hajrullahu.

Tore: 30. Hug 0:1, 39. Dias 1:1, 84. Hug 1:2.

FC Oftringen: D’Ovidio; Cardoso, Kadrijaj, Wälti, Sieber; Haliti, Pallas, Hasani (67. Cubi), Dias; Duzhmani (87. Racaj), Nocita (31. Kastrati).

FC Gontenschwil: Neziri; Frangiosa G., Heuberger, Bolliger, Bucher; Frangiosa S. (52. Hirt), Orosaj (72. Enderlin), Zahnd, Hug; Dell Rossa, Meier. Nicht eingesetzt: Marti und Walz

Bemerkungen: FC Oftringen ohne Meier, Popaj, Djanesic (alle verletzt), Souto (gesperrt). FC Gontenschwil ohne Heutschi, Holenstein R., Kurmann K. Sollberger (alle verletzt), Zürcher, Bolliger (beide Ferien), Holenstein P. (Schule), Nussbaumer (abwesend). Verwarnungen: 65. Zahnd (Foul). Gelb/rot: 90. Zahnd (Foul).

Vorschau FC Gontenschwil

Donnerstag,  3.10.13, 20.15 Uhr
FC Gontenschwil 2 – FC Villmergen 1a

Sonntag, 6.10.2013, 17.00 Uhr, 1. Derby in der 2. Liga zwischen
FC Gontenschwil 1 und FC Beinwil am See 1