Berichte

Matchbericht 02.09.2013
Aufholjagd in der Schlussphase
FC Brugg 1 - FC Gontenschwil 1 2:2
Der FCG gibt in der Auswärtspartie gegen Brugg die ersten Punkte ab, bleibt dank einer späten Aufholjagd aber weiterhin ungeschlagen und an der Tabellenspitze. Als sich ein Grossteil der Zuschauer bereits auf einen 2:0 Erfolg des Gastgebers eingestellt hatte, vermochten Orosaj und Kurmann mit ihren Treffern in der Schlussphase die Niederlage noch abzuwenden.

th. Die Startviertelstunde verlief für die Gäste aus Gontenschwil nicht nach Mass. Sie bekundeten Mühe in die Partie zu finden und mussten in der 13.Minute den ersten Gegentreffer seit 180 Minuten hinnehmen. Friedli fand mit seinem Schuss den Weg vorbei an FCG-Schlussmann Neziri zum 1:0.

Das Tor diente als Weckruf für die Spieler von Roli Sollberger und Dany Bolliger. Nur wenig später scheiterte Kurmann am Torhüter von Brugg und D.Bolliger sah seinen Abschluss nach dem anschliessenden Eckball an die Latte prallen. In der Folge kamen beide Mannschaften zu ihren Möglichkeiten, die letzte Konsequenz in den Aktionen fehlte aber und es wurde bis zur Pause nicht mehr wirklich gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der eingewechselte S.Frangiosa auf der rechten Seite durch und fand in der Mitte Meier. Der gegnerische Goalie konnte seinen Schuss gerade noch um den Pfosten lenken. Aber auch Brugg hätte einen weiteren Treffer erzielen können. Hajrullah tauchte völlig freistehend vor Neziri auf und vollbrachte das Kunststück, die Kugel am Gehäuse vorbei zu schiessen. Kurz darauf machte es sein Mitspieler Gjokaj besser und traf nach einem Durcheinander im Gontenschwiler Strafraum mit einem satten Schuss aus kurzer Distanz zum 2:0.

Roli Sollberger vollzog nun zwei Wechsel und brachte Hirt (78.) und Orosaj (82.). Nur eine Minute später reagierte der eben eingewechselte Orosaj nach einem Schuss von Della Rossa am schnellsten und verwandelte den Abpraller vom Goalie zum 2:1 Anschlusstreffer. Die Gontenschwiler rollten nun zahlreiche Angriffe auf den gegnerischen Strafraum zu und neue Hoffnung auf einen Punktgewinn kam auf. In der 87.Minute trieb Kurmann den Ball nach vorne und versuchte sein Glück aus rund 20 Metern. Sein Abschluss schlug unten rechts zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich ein. In der Nachspielzeit bot sich den Gästen sogar noch die Chance auf den Sieg. Hirt liess gleich zwei Verteidiger stehen und hatte aus bester Position das 2:3 auf dem Fuss, schoss aber über die Latte. Es blieb somit beim 2:2 Remis.

FC Brugg 1 – FC Gontenschwil 1 2:2

Tore: 13. Friedli 1:0, 76. Gjokaj 2:0, 83. Orosaj 2:1, 87. Kurmann 2:2

Gontenschwil: Neziri; T.Bucher (78. Hirt), D.Bolliger, Heuberger, G. Frangiosa; Hug, Nussbaumer (45.S.Frangiosa), Zahnd, Della Rossa, Meier (81. Orosaj); Kurmann

Brugg: Peter; Kohler (58. Siegenthaler), Moretto, Ndau, Näf; Friedli, Brändli, Xhemajli, Schönenberger (76. Baumgartner), Leupi (62. Hajrullah); Gjokaj

FCG-Übersicht

Sa, 31.08.2013
FC Sarmenstorf Eb – FCG E 1:11              
FCG D - FC Muri Dc  9:0
FC Suhr Ca – FCG C  4:3
FCG 3 - FC Rohr 2  2:4
FC Brugg 1 – FCG 1  2:2

So, 01.09.2013
FCG B - FC Merenschwand B  4:4