Berichte

Matchbericht 02.10.2011
Hoher Sieg im Cup
FC Türkiyemspor 1 - FC Gontenschwil 1 0:7

th. Auf dem Kunstrasen im Aarauer Schachen dauerte es am vergangenen Mittwoch keine 7 Minuten und der Favorit aus Gontenschwil ging bereits in Führung. Ein Freistossball von Zahnd flog durch den ganzen Strafraum und landete schliesslich im Netz. Nun folgten diverse hochkarätige Chancen des Auswärtsteams. Doch Hug, Bucher und Ürkmez blieben erfolglos.

In der 30.Minute war es dann aber soweit und die Führung konnte ausgebaut werden. Meier spielte einen weiten Ball auf Ürkmez und dieser legte sofort zur Mitte. Ribo bewies Übersicht und liess den Ball durch, Hug schob zum 0:2 ein.

Nun zeigte sich auch Türkiyemspor vermehrt in der Platzhälfte der Gontenschwiler. Zweimal konnten sie einen dieser Angriffe gefährlich abschliessen, vermochten aber Goalie Walz nicht zu bezwingen.

Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff stellte der Schiedsrichter einen Türkiyemspor-Spieler nach einen Handspiel im Strafraum mit gelb-rot vom Platz. Der anschliessende Elfmeter wurde von K.Sollberger gewohnt souverän zum 0:3 verwandelt. Zur Pause ersetzte Erismann den Mittelfeldmotor Meier.

Nach dem Seitenwechsel waren es sofort wieder die Gontenschwiler, welche auf einen weiteren Treffer drückten. In der 50.Minute spielte Ürkmez einen hohen Ball auf Hug. Dieser erzielte mit einem Dropkick die 0:4 Führung. Einige Zeigerumdrehungen später musste sich Walz strecken um einen guten Abschluss des Heimteams über die Querlatte zu lenken.

Auf der Gegenseite scheiterten Erismann und Hug aus guter Position. 65 Minuten waren gespielt, als C.Stocker für Ürkmez in die Begegnung kam. Es folgten weitere Möglichkeiten der Gontenschwiler um das Score zu erhöhen. Doch Hug sah seinen Schuss ein weiteres Mal vom Pfosten zurück ins Spiel prallen und auch Ribo fand seinen Meister im gegnerischen Torhüter.

In der 74.Minute kam Hirt für Ribo in die Partie. Nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung tauchte Hirt, nach Vorlage von Hug, alleine vor dem Goalie auf und schob eiskalt zum 0:5 ein. Mit der nächsten Offensivaktion kam die Mannschaft von Roli Sollberger und Dany Bolliger zu einem Freistoss auf der linken Seite. Zahnd trat den Ball zur Mitte und D.Bolliger verwertete zum 0:6.

Wenige Augenblicke vor dem Ende der Begegnung flankte Erismann von links aussen zur Mitte. Sämtliche Abwehrspieler verpassten, C.Stocker profitierte davon und konnte zum 0:7 Endstand einschiessen.

FC Türkiyemspor 1 – FC Gontenschwil 1  0:7 (0:3)

Tore: 7. Zahnd 0:1, 30. Hug 0:2, 45. K.Sollberger 0:3, 50. Hug 0:4, 80. Hirt 0:5, 82. D.Bolliger 0:6, 89. C.Stocker 0:7.

FC Gontenschwil: Walz; Frangiosa, D.Bolliger, Nussbaumer, T.Bucher; Hug, Zahnd, Meier (45.Erismann), K.Sollberger, Ürkmez (65. C.Stocker); Ribo (74. Hirt)

Ersatz: Erismann, Müller, C.Stocker, Hirt

Verletzt oder abwesend: Hunziker, Stadler, R.Bucher, Emmenegger,  Heiniger, Knaus, R.Bolliger, T.Heutschi