Matchbericht 16.10.2008
FCG weiter in der Krise
FC Mladost Aarau - FC Gontenschwil 1 1-1
Eine solide Halbzeit reichte nicht für drei Punkte
Im Vorfeld des Spiels gegen den FC Mladost wussten die FCG Spieler, dass sie im Schachen gewinnen mussten. Entsprechend gut fing das Spiel an. Die Gontenschwiler machten früh Druck und kamen so zu zahlreichen Chancen. In der achten Minute war es Graser, der eine gute Chance hatte. Nur vier Minuten später bekam Enderlin einen schönen Steilpass, doch verpasste er den Ball. In der 16. Minute versuchte es Gysi mit einem Weitschuss und in der 18. Minute Giso mit einem Kopfball. Doch alle hatten das Visier noch nicht richtig eingestellt. Die beste Chance hatte anschliessend in der 25. Minute Mirsat. Sein Schuss traf aber nur den Pfosten. Der FC Mladost war bisher kaum aufgefallen. Ihre Angriffversuche endeten meist noch vor dem Strafraum der Gontenschwiler. In der 32. Minuten kam dann die verdiente Führung für den FC Gontenschwil durch Aydogdu, der aus 20 Metern ein Traumtor erzielte. In der ersten Halbzeit war eindeutig der FCG die bessere Mannschaft. Kurz vor der Pause wechselte der FCG noch den verletzten Speck aus, auf seine Position kam Müller.

Nach der Pause fand Mladost besser ins Spiel. Nun war auch Mal Gautschi gefragt, der in der 58. Minute seine Klasse beweisen musste. Der FC Mladost wurde einige Male gefährlich und in der 65. Minute gelang ihnen der Ausgleich nach einem Freistoss. Die Trainerbank des FCG reagierte und versuchte frischen Wind in die Gontenschwiler Reihen zu bringen. Vogel und Stadler wurden für Mirsat und Enderlin eingewechselt. Aber der FC Mladost hatte das Ruder eindeutig schon auf seine Seite gerissen und kam in der Schlussphase zu vielen Chancen. Der FC Gontenschwil, der in der ersten Halbzeit viel stärker gespielt hatte, war jetzt nicht wieder zu erkennen. Auch Stadler und Aydogdu (Freistoss) konnten nichts mehr am Resultat ändern und so trennten sich die Mannschaften mit 1:1.

FC Gontenschwil mit Gautschi, Heiniger, Sollberger, Gysi, Speck (Müller), Giso, Bolliger, Aydogdu, Graser, Enderlin (Vogel) und Mirsat (Stadler).