Matchbericht 09.10.2008
Gontenschwil in der Krise
FC Gontenschwil 1 - FC Menzo Reinach 1 2-6 (0-4)
Ein klassisches Derby mit vielen Toren
Am Sonntag empfing der FC Gontenschwil den FC Menzo Reinach. Bei tollem Fussballwetter bot sich den Zuschauern eine Partie mit vielen Toren. Menzo war klar besser und die Gontenschwiler kassierten erneut eine Niederlage.

Die besseren Akzente setzt am Anfang der FCG, der sich in den ersten paar Minuten mit einem Schuss von Enderlin bermerkbar macht. Gleich darauf gibt es eine fragliche Szene im Strafraum. Edon fällt im Strafraum zu Boden. Doch der Schiedsrichter, der nur wenige Meter daneben steht, lässt weiterspielen. Für die Gontenschwiler zu unrecht.
Dann in der 12. Minute gibt es für den FC Menzo einen Freistoss aus kurzer Distanz. Neziri nimmt Anlauf und donnert den Ball unter die Latte. Gautschi hatte keine Chance. Der FCG reagiert zu wenig und so erstaunt es nicht, dass Menzo nach nur zwei Minuten durch Sulejmani auf 0:2 erhöhen kann.
Die Gontenschwiler sind klar die schwächere Mannschaft und Menzo wird durch die 0:2 Führung zusätzlich noch beflügelt. So gelingt es Shala nach einem Eckball zum 0:3 für die Gäste zu erhöhen. Es macht sich Ernüchterung im Team des FCG breit. Nach nur 25 Minuten liegt man schon 0:3 hinten und kurz darauf kombiniert sich der FC Menzo vors Gontenschwiler Tor und erhöht zum 0:4. In der 42. Minute wechselt der FCG aus. Der verletzte Bolliger muss das Spielfeld verlassen. Für ihn kommt Heiniger. Noch vor der Pause versucht es der FCG über Sladoya, der eine schöne Flanke auf Enderlin spielt. Der anschliessende Kopfball fliegt knapp am Tor vorbei.
Nach der Pause spielt der zuvor eingewechselte Heiniger eine schöne Flanke auf Graser, dessen Kopfball trifft das Tor aber nicht. In der 51. Minuten ist es Aydogdu, der sich mit einem Solo durchsetzen kann. Sein Schuss wird abgelenkt und es gibt Eckball.
Vier Minuten später gibt es auf der anderen Seite einen Eckball. Der Ball fliegt über alle hinweg bis zu Shala, der aus der 2. Reihe kommt und den Ball unhaltbar im Tor versenkt – 0:5.
In der 65. Minute verstärkt der FCG die Offensive. Giso und Biqukai gehen raus und werden durch Stocker und Mirsat ersetzt. Schnell zeigt sich, dass die Wechsel gut sind. Stocker serviert in der 72. Minute eine schöne Flanke auf Enderlin, der mit dem Kopf zum 1:5 trifft. Der FC Menzo Reinach lässt das nicht auf sich Sitzen und so stellen sie den alten Abstand wieder her – 1:6. Kurz vor Schluss trifft Stocker zum 2:6 nach einer schönen Vorlage von Heiniger.
Der FC Gontenschwil, der in einer Krise zu stecken scheint, konnte leider auch dieses Mal nicht überzeugen.

FCG mit: Gautschi; Sladoja, Frangiosa, D. Sollberger; Giso, Aydogdu, Bolliger, Graser, Bickaj; Feldmann, Enderlin;
Einwechslungen: 40. Heiniger für Bolliger, 62. Stocker und Ribo für Bickaj und Giso, 79. Frangiosa verletzt ausgeschieden (Verdacht auf Bänderriss)