Matchbericht 17.08.2020
Niederlage zum Saisonauftakt
2. Liga: FC Gontenschwil - FC Niederwil 2:3
Die Vorfreude auf diesen Tag war gross. Nach monatelanger Pause rollte der Ball endlich wieder auf dem PAMO Neumättli. Die Bedingungen waren perfekt: Traumhaftes Wetter, herrliche Platzverhältnisse und eine schöne Kulisse mit zirka 150 Zuschauern. Auch die besonderen Einlasskriterien, aufgrund der Corona-Pandemie, mit den beiden Sektoren, funktionierten tadellos. Der Einlass verlief unkompliziert und die Leute hatten Verständnis für die Massnahmen: Ein herzliches Dankeschön dafür, vom Verein FC Gontenschwil.

dh. Das Heimteam startete gut in die Partie. Der Ball rollte unter der brütenden Hitze recht gut in den eigenen Reihen. Ein traumhafter Vorstoss bescherte den Platzherren die verdiente 1:0 Führung, der eine nähere Ausführung verdient. Die zentrale Figur dieser Aktion war Stürmer Meier. Er liess ein Zuspiel in der Nähe der Mittelline zu Cvijanovic abprallen und sprintete über das halbe Spielfeld in den Strafraum. Unterdessen verlagerte der FCG-Neuling Cvijanovic das Spiel auf Zürcher, welcher aus dem Halbfeld in den «Sechzehner» flankte. Meier köpfte den Ball entgegen der Laufrichtung des Torhüters in die Maschen. Zum Erstaunen der zahlreichen Fussballfans auf den Zuschauerrängen, stellten die Gontenschwiler indes den Spielbetrieb ein. Zweikämpfe gingen verloren, die Laufbereitschaft liess zu wünschen übrig und das gegenseitige Absichern blieb mehrheitlich aus. In den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit erzielten die Gäste aus Niederwil noch drei Tore.

Der Auftritt des Heimteams wurde in der zweiten Halbzeit etwas besser. Zwar hatte Niederwil noch eine Grossmöglichkeit, die Führung weiter auszubauen. Doch das Glück blieb in dieser Szene beim Heimteam. Eine halbe Stunde vor Schluss gelang dem eingewechselten Peter Bolliger den Anschlusstreffer. In der Folge liessen Meier sowie Della Rossa nochmals je eine hundertprozentige Tormöglichkeit ungenutzt. Der mittlerweile verdiente Ausgleichstreffer blieb aber aus. So mussten die FCG-Akteure akzeptieren, dass das erste Spiel der neuen Saison verloren ging. Die nächste Gelegenheit, es besser zu machen, bietet sich bereits am nächsten Samstag, im Auswärtsspiel gegen den FC Kölliken.

Aufstellung FCG: Walz, Fischer (46. Hug), Pingiotti (76. Raffa), Schüttel, Bucher, D. Bolliger (46. Orosaj), Zahnd (60. Della Rossa), Cvijanovic (P. Bolliger), Zobrist, Meier, Zürcher