Matchbericht 05.06.2019
Joker-Tore zum Auswärtssieg
2. Liga: FC Aarau 2 - FC Gontenschwil
Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil gewann am letzten Dienstagabend gegen den FC Aarau 2 mit 3:2 Toren. Mit diesem Sieg kletterte sie in der 2. Liga-Tabelle ins «Mittelfeld».

dh. Für beide Teams ging es um nicht mehr viel. Der FC Aarau 2 steht bereits seit längerer Zeit als Absteiger fest und der FC Gontenschwil sicherte sich am letzten Spieltag den definitiven Klassenerhalt. Dieser Ausgangslage entsprechend gestaltete sich das Spiel sehr harzig. Vor allem in der Anfangsphase war wenig Tempo im Spiel. Mit fortgeschrittener Spielzeit wurde das Spiel allmählich besser. Beide Mannschaften kamen zu ihren Tormöglichkeiten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde sorgte Spielertrainer Zahnd für die Führung. Nach einem Eckball prallte das Spielgerät von Innenverteidiger Fehlmann zu seinem Schwager vor die Füsse. Zahnds Schuss aus der Drehung fand den Weg präzise ins linke, untere Toreck (38.). Nach dem Seitenwechsel folgten drei Tore innerhalb von fünf Minuten. Zunächst baute der eingewechselte Zürcher die Führung für seine Farben aus und traf zum 2:0 (50.). Wenige Zeigerumdrehungen später drehten Geissberger und Luongo die Partie (53./55.). Kurz vor Ende der Partie sicherte Hochuli den Gontenschwiler Sieg. Nach der Vorarbeit von Bolliger schoss Hochuli, mit seiner ersten Ballberührung seit seiner Einwechslung, den Siegtreffer (82.).