Berichte

Matchbericht 30.04.2018
Niederlage im Auswärtsspiel gegen Kölliken
2. Liga: FC Kölliken - FC Gontenschwil 2:0
Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil verlor ihr Auswärtsspiel gegen den FC Kölliken mit 2:0 Toren. Roger Werthmüller und Joker Manuel Berisha sorgten mit ihren Weitschüssen für Köllikens ersten Sieg in der Rückrunde.

Das Fanionteam des FC Gontenschwil fand in Kölliken hervorragende Bedingungen vor. Der gut gepflegte Rasen kam einem Teppich gleich. Das Wetter war schön und warm und einmal mehr fanden zahlreiche FCG-Anhänger den Weg zu einem Auswärtsspiel. Doch das Team um die Spielertrainer Bolliger und Zahnd brachte ihr Können - wie schon gegen den FC Lenzburg - nicht auf den Platz. Die Zuschauenden sahen während dem gesamten Spiel, welche Mannschaft dringend auf Punkte angewiesen war und welche eben nicht. Kölliken kämpfte wie gewohnt aufopferungsvoll und führte die Zweikämpfe hart. Gontenschwil andererseits lamentierte lieber mit dem Schiedsrichter, als sich auf ihr Spiel zu konzentrieren. Um es vorweg zu schreiben: Es war von beiden Mannschaften ein «Grottenkick». Gontenschwil hätte in der ersten Halbzeit durch Zürcher in Führung gehen können. Doch der Torpfosten rettete die Heimmannschaft mit einem Null zu Null in die Halbzeitpause.

Mit zwei Schüssen aus der Distanz zum Sieg

In der zweiten Halbzeit zeichneten beide Mannschaften das Bild ähnlich wie in den ersten 45 Minuten. Das Spiel fand mehrheitlich im Mittelfeld statt und zwingende Tormöglichkeiten blieben aus. So überraschte es nicht, dass das erste Tor aus einem Distanzschuss zustande kam (51.). Roger Werthmüller sorgte für das erste Tor. Kurz vor Schluss hatte Hug den Ausgleichstreffer auf dem Fuss (80.). Er kam nach einem Eckball freistehend zum Abschluss. Torhüter Dörfler verhinderte den Ausgleich und sicherte seinen Farben den Vorsprung. Es kam noch besser für die zuletzt arg gebeutelten Kölliker: Einwechselspieler Berisha fasste sich ein Herz und schoss sein Team, mit einem sehenswerten Weitschuss, 2:0 in Führung. Kölliken erkämpfte sich verdient den ersten Vollerfolg in der laufenden Rückrunde. Gontenschwil hingegen enttäuschte auf der ganzen Linie und muss im nächsten Heimspiel, gegen den Tabellennachbarn FC Klingnau, eine starke Reaktion zeigen.