Berichte

Matchbericht 04.10.2016
2. Liga: FC Gontenschwil - FC Eagles Aarau
Dardan Gashi schoss Gontenschwil ab
Es war der Abend von Dardan Gashi: Er schickte mit seinem Hattrick die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil in die Niederungen der 2. Liga-Tabelle. Die Eagles aus Aarau gewannen verdientermassen mit 3:0 Toren.

dh. Aus Gontenschwiler Sicht gab es nach dem Schlusspfiff nichts schönzureden. In den Spielen zuvor hat man zwar auch verloren, jedoch gut gespielt. Die Darbietung der Bolliger/Zahnd-Truppe war am letzten Sonntagabend ungenügend – es war das zweifellos schlechteste Spiel in dieser Saison. Die Gäste aus Aarau hingegen spielten gut zusammen. Sie liessen den Ball laufen und führten alle Zweikämpfe hart. Sie waren aggressiv und aufsässig. Die Gontenschwiler hingegen spielten ohne Mut und Selbstvertrauen sowie Präzision nach vorne. Gelingen wollte an diesem Abend nichts. Orosaj besass in der ersten Halbzeit die einzige gefährliche Torchance der Gontenschwiler. Danach brachten sie nicht mehr viel zustande. Auch der FC Eagels Aarau hatte nicht viele Tormöglichkeiten. Alle Chancen aber, die sie erhielten, nutzten sie. Der Torschütze hiess jeweils Dardan Gashi (17./39./65.).

Ein solches Spiel, an welchem nichts zusammenpasst, kann es mal geben.  Die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil muss in den nächsten Wochen aber alles dafür tun, um wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren. Die Qualität der Mannschaft ist sicherlich vorhanden. Die Resultate der aktuellen 2. Liga-Saison zeigen, dass die Mannschaften in den letzten Jahren bezüglich dem Niveau näher zusammengerückt sind. Das heisst, nach oben ist noch alles offen, nach unten allerdings auch!