Berichte

Matchbericht 01.10.2015
Am Ende bleibt nur ein Punkt
FC Mutschellen - FC Gontenschwil
Bitterkalt war es am Mittwochabend auf der wunderschönen Sportanlage Burkertsmatt. Auf der Mutschellen wehte ein kühler Wind, der durch Knochen und Mark ging. Die Partie der grünen Rivalen brachte keinen Sieger hervor.

dh. Die Vereinsfarben sind nicht die einzigen Gemeinsamkeiten beider Vereine. Der FC Mutschellen und der FC Gontenschwil gelten als die beiden fairsten Mannschaften in der 2. Liga. Die Heimmannschaft war seit seinem Aufstieg im Jahre 2013 nur knapp hinter dem FC Gontenschwil auf Platz 2 der Fairness-Rangliste des Aargauischen Fussballverbands. Ausserdem gestalteten sich die letzen fünf Spiele, mit einer einzigen Ausnahme, stets ausgeglichen. Im sechsten Aufeinandertreffen war dies aber nicht der Fall. Der FC Gontenschwil besass während der ganzen Partie mehr Spielanteile. Die Mannschaft gewann mehr Zweikämpfe und kreierte mehr Torchancen. Aus der gesicherten Defensive heraus versuchten die Gontenschwiler immer wieder vors Tor des FC Mutschellen zu gelangen. Lange Zeit jedoch, ohne gefährlich zu werden. Die erste nennenswerte Chance gehörte dann aber dem FC Mutschellen. Nach einem Konterangriff über die linke Seite, flankte ein Flügelspieler in den Fünf-Meter-Raum des FC Gontenschwil. Hug klärte die Situation knapp vor dem heranbrausenden Stürmer mit letzter Kraft (30.). Es dauerte relativ lange, bis der FC Gontenschwil seine Angriffsbemühungen in gefährliche Szenen ummünzen konnte. Doch dann zog Meier schnörkellos von der Strafraumgrenze ab und traf das Lattenkreuz (40.). Kurz vor der Pause bereitete Della Rossa die nächste Grosschance vor. Sein Zuspiel fand Orosaj, der aus spitzem Winkel alleine vor dem Tor stand. Der Torhüter klärte zur Ecke (45.).Für die Zuschauer kam der Pausenpfiff in Anbetracht der kalten Witterung sicherlich willkommen. Sie wärmten sich im Club-Lokal wieder auf. Die Mannschaft des Trainerduos Bolliger/Zahnd nutzte die Pause um neue Kräfte zu sammeln.

Nach der Pause hatte der FC Gontenschwil den Wind im Rücken. Zwei direkte Freistösse aus aussichtsreicher Position konnten sie jedoch nicht in Torerfolge umwandeln. Bolliger und Hug zirkelten den Ball über das Tor (50. und 58.). Della Rossa versuchte sich wenig später als Vollstrecker und nicht als Vorbereiter. Er kam zu einem Kopfball aus zirka sieben Metern (68.). Der Torwart hielt seinen Kasten aber sauber. Quasi aus dem Nichts setzte der Mutscheller Deari aus zirka 25 Metern zu einem Distanzschuss an. Der Ball fand zum allgemeinen Erstaunen den Weg über Goali Walz ins Netz (73.). Er wusste wohl selber am besten, dass er diesen Schuss hätte festhalten müssen. Entgegen dem Spielverlauf führte der FC Mutschellen 1:0. Der FC Gontenschwil liess sich auf Grund dieser neuen Situation aber nicht beirren und versuchte munter, weitere Chancen zu kreieren. Kurz vor Spielende kam der FC Gontenschwil nochmals zu einem Eckball. Zahnd flankte über den Kopf des am ersten Pfosten stehenden Mutscheller Verteidigers zu Meier. Dieser Hämmerte den Ball aus kurzer Distanz volley in die Maschen (87.). Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Der FC Gontenschwil konnte seine ansprechende Leistung vom letzen Sonntag gegen den FC Wettingen bestätigen, ja sogar verbessern. Dennoch musste man aufgrund des Spielverlaufs mit einem Punkt zufrieden sein. Die Tatsache, dass an diesem Abend mehr drin gelegen wäre, ändert am Schlussresultat von 1:1 nichts.

Am nächsten Sonntag, um 14.30 Uhr, bestreitet die 1. Mannschaft des FC Gontenschwil sein drittes Meisterschafts-Spiel innert einer Woche. Gastgeber ist der FC Othmarsingen, der nur einen Punkt hinter dem FC Gontenschwil auf Platz neun der Tabelle steht.

FC Mutschellen – FC Gontenschwil:

Aufstellung: Walz; Emmenegger; Schüttel; Skrzypczak; D. Bolliger; Nussbaumer (79. Frey); Orosaj (70. Kurmann); Zahnd; Della Rossa; Hug (60. Fischer); Meier

Tore: 73. Deari, 87. Meier


Die nächsten Spiele des FC Gontenschwil

Fr. 02.10.2015, 20.00 Uhr                             FC Suhr – FC Gontenschwil 30+

Sa. 03.10.2015, 18.00 Uhr                             KF Liria – FC Gontenschwil 2

So. 04.10.2015, 10.00 Uhr                            FC Erlinsbach 2 – FC Gontenschwil 3

So. 04.10.2015, 14.30 Uhr                            FC Othmarsingen 1 – FC Gontenschwil 1

Mo. 05.10.2015 , 20.00 Uhr                         FC Gontenschwil 30+ - FC Würenlingen (Senioren-Cup)