Berichte

Matchbericht 31.03.2015
Starker Saisonstart
FC Gontenschwil - FC Oftringen 4:0 (0:0)
Nach zwei Vollerfolgen zum Saisonstart versuchte der FC Gontenschwil am Sonntag zu Hause auf dem Neumättli gegen den FC Oftringen seine Serie fortzusetzen. Der Rasen war schwer bespielbar und es wehte ein starker Wind. Trotzdem fanden sich einige Zuschauer ein, um sich das 2. Liga Spiel anzusehen und die Gontenschwiler anzufeuern.

Schon nach drei Minuten waren die Gontenschwiler zu zwei Grosschancen gekommen. Zuerst war es Sandro Zürcher der alleine vor dem Torwart auftauchte und an diesem scheiterte, danach konnte Daniel Kurmann einen langen Ball vors Tor nicht wunschgemäss kontrollieren. Der FCG spielte danach weiter gut auf und kam zu weiteren Grosschancen, nach 25 Minuten lenkte der Torhüter der Oftringer einen Schuss von Ivo Della Rossa an den Pfosten. Zur Halbzeitpause hätten die Gontenschwiler klar führen müssen, Gontenschwil Torhüter David Schaffner musste nur einmal nach einem Weitschuss der Gäste eingreifen.



Kurz nach der Pause flankte Remo Bolliger nach einem Angriff über die rechte Seite den Ball vors Tor, der Torwart klärte ungenügend und der Ball fiel vor die Füsse von Della Rossa, dieser schob locker zum verdienten 1:0 Führungstreffer ein. Nur drei Minuten später fand Kurmann viel Platz zwischen den Reihen der Oftringer und kam frei zum Schuss und so stand es plötzlich 2:0. Nochmals drei Minuten später war es erneut Kurmann, welcher nach einem Fehler in der Innenverteidigung den dritten Treffer der Gontenschwiler erzielte. Zehn Minuten vor Schluss gelang dem FC Gontenschwil nach einer Ecke gar noch das 4:0, Innenverteidiger Markus Heuberger setzte sich am zweiten Pfosten durch und köpfte aus kurzer Distanz ein. Zum Schluss des Spiels musste Stefan Fischer nach einem Foul ausgewechselt werden, er wird wohl am Cup Halbfinale nicht auflaufen können.