Berichte

Matchbericht 13.09.2014
Eine Runde weiter
Ljiljan - Gontenschwil 1:2 (1:2)
Der FC Gontenschwil konnte sich im Cupspiel gegen den Viertligisten FC Ljiljan durchsetzen. Obwohl die Mannschaft aus Oberentfelden mehr als eine Hälfte in Unterzahl war, konnte der FCG nicht überzeugen und gewann lediglich mit 2:1. Als nächster Gegner im Cup 1/16-Final wartet mit dem FC Obersiggenthal erneut ein Viertligist auf den FCG, die Partie findet am 07.10. statt.

In den ersten 20 Minuten kam der FC Gontenschwil zu einigen Chancen, vor allem Simon Enderlin im Sturm war sehr aktiv und hatte einige Möglichkeiten, die Gontenschwiler in Führung zu bringen. Nach 22 Minuten waren es für einmal der FC Ljiljan, der einen gefährlichen Angriff starteten. Nach Unstimmigkeiten in der Verteidigung des FCG wurde ein Stürmer von Torhüter Kevin Walz von den Beinen geholt, der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter und gelbe Karte für Walz. Den Elfmeter verwertete Edis Merdanovic souverän ins linke untere Eck. Nur 3 Minuten später wurde auf der anderen Seite Innenverteidiger Stefan Fischer nach einem Eckball zu Fall gebracht, auch hier entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Routinier Kevin Sollberger übernahm die Verantwortung und erzielte den wichtigen Ausgleich für die Gontenschwiler mit einem satten Schuss ins linke obere Eck. In der 35. Minute konnte Edvin Mujalo vom FC Ljiljan seine Emotionen nicht zurückhalten und beleidigte den Schiedsrichter, dieser stellte ihn ohne zu zögern vom Platz. Kurz vor der Pause wurde Enderlin von Dominic Hug angespielt, dank einem schönen Schlenzer in die rechte Ecke gingen die Gontenschwiler mit einem 2:1 Vorsprung in die Halbzeitpause und hatten somit alle Vorteile auf ihrer Seite. In der zweiten Hälfte dominierte der FCG, konnte jedoch die Chancen nicht ausnützen. In der 52. Minute hielt der Ljiljan Schlussmann einen direkt getretenen Freistoss von Fischer, der Nachschuss von Dany Bolliger ging über das Tor. 10 Minuten später kam Dany Bolliger erneut zu einer Chance, nachdem kurz zuvor Walz einer der seltenen Abschlüsse des Heimteams abwehrte. In der Schlussphase kam der FC Gontenschwil noch einmal zu einigen grossen Torchancen, doch weder die eingewechselten Markus Heuberger und Jonas Bucher noch Marc Zahnd konnten das Spiel endgültig entscheiden. Die Partie endete mit 2:1 für die Favoriten aus Gontenschwil.



 



Aufstellung: Kevin Walz; Sven Nussbaumer, Stefan Fischer, Dany Bolliger, Tobias Bucher; Remo Bolliger, Kevin Sollberger (60. Simon Hirt), Marc Zahnd, Dominic Hug (70. Jonas Bucher); Ivo Della Rossa, Simon Enderlin (86. Markus Heuberger).