Berichte

Matchbericht 22.09.2013
Höhenflug vorerst gestoppt
FC Mutschellen 1 - FC Gontenschwil 1 2:1
Am Samstagabend reiste der FC Gontenschwil noch ungeschlagen und mit guten Erinnerungen im Gepäck auf den Mutschellen. Diese Mannschaft besiegte man vor gut einem Jahr im ersten Aufstiegspiel vor 1200 Zuschauern mit 2-0 und legte so den Grundstein für den Aufstieg in die 2. Liga. Der Auftritt der FCG Wikinger ist noch in bester Erinnerung. Das notwendige Schlachtenglück lag heute leider nicht auf der Gontenschwiler Seite und so gingen sie im 7. Spiel erstmals als Verlierer vom Platz.

Bereits nach 15 Sekunden kamen die Gontenschwiler mit Ph. Holenstein aus guter Position zum ersten Abschluss. Die Partie wogte danach hin und her. Mal hatten der FCG mal der FCM die besseren Momente. Nach 29 Minuten wurde Hug von Nussbaumer lanciert. Sein Schlenzer verpasste die obere Torecke nur um wenige Zentimeter. Die Gontenschwiler kamen immer besser ins Spiel. In der 34 Minute wurde Orosaj im 16-er vom FCM Keeper von den Beinen geholt. Topskorer Kurmann übernahm die Verantwortung und schob den Ball dem Keeper in die Arme. Die Verwertung von Elfmetern ist seit der verletzungsbedingten Absenz von Kevin Sollberger eine Schwäche der 1. Mannschaft. Drei von den letzten vier Elfmetern wurden nicht verwertet. Kurze Zeit später spielten sich die Gastgeber durch die rechte Abwehrseite und erzielten etwas glücklich den 1:0 Führungstreffer.

Nach der Pause übernahmen sofort die Spieler von Roli Sollberger und Dany Bolliger die Initiative. In der  61. verwandelte Dany Bolliger eine Zahnd Freistossflanke zum verdienten Ausgleich. Danach gelang es den Gontenschwilern nicht in Führung zu gehen. Die Hereingaben waren zu unpräzise oder man scheiterte am gegnerischen Keeper. In den letzten zehn Minuten kamen die Mutschellener  wieder besser ins Spiel und zu drei sehr guten Abschlussversuchen, welche Goalie Walz alle parierte. Es lief bereits die 93. Minute als den Gastgebern einen ungerechtfertigten Freistoss geschenkt wurde. Die Flanke auf den zweiten Pfosten wurde zum vielumjubelten Siegtreffer über die Linie gedrückt. Schade! Einen Punkt wäre gemessen an den Möglichkeiten und Spielanteilen verdient gewesen.

FC Gontenschwil: Walz, Bucher, Heuberger, D. Bolliger, Hug; Nussbaumer (63. R. Bolliger), Zahnd; Zürcher, Orosaj (55. Meier), Ph. Holenstein, Kurmann (72. Hirt) 

Nicht eingesetzt: Scorrano, Neziri

Verletzt: R. Holenstein, T. Heutschi, K. Sollberger, krank: Della Rossa, S. Frangiosa,

gesperrt: G. Frangiosa

Übersicht FCG-Spiele
FC Beinwil 2 - FCG 2 3:2
FCG Jun. E – Wohlen e 3:3
FCG Jun. D – Merenschwand 1:4
Buchs – FCG Jun. C  1:2
Mutschellen – FCG 1 2:1
FCG 3 – Schönenwerd/Niedergösgen 0:1