Berichte

Matchbericht 09.04.2013
Starke 2.Halbzeit
FC Kölliken 1 - FC Gontenschwil 1 0:4
RS - In einem von harten Zweikämpfen betonten Spiel konnte sich der FC Gontenschwil in der zweiten Halbzeit verdientermassen durchsetzen und drei wichtige Punkte nach Hause nehmen. Das war für den FC Gontenschwil der erste Vollerfolg auf fremdem Terrain in der noch jungen 2. Liga-Geschichte.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Den „Soli-Bolli“ Boys gelang es im Gegenwind nicht, sich hinter die massierte Abwehr der Kölliker zu kombinieren. Das Spiel war geprägt von vielen Fouls, Kampf und Krampf. Kölliken spielte hart und machte die Räume in ihrer Platzhälfte mit allen elf Spielern sehr eng. Torchancen resultierten nur aus stehenden Bällen. Einen gutgeschossenen Freistoss von Bolliger aus rechter Position konnte der Kölliker Keeper nur mit Mühe über die Latte lenken.

Nach dem Pausentee kamen die Gontenschwiler entschlossener aus der Kabine, schalteten einen Gang höher und lancierten Angriff um Angriff. Die Kölliker kamen kaum mehr aus der eigenen Platzhälfte raus. Bucher kam mit einem guten Schuss dem Tor schon recht nahe. In der 64. flankte der aufopfernd kämpfende Meier in die Mitte auf Della Rossa, welcher Zahnd bediente und dieser zur vielumjubelten Führung einnetzte. Wer nun auf eine Reaktion der Tovagliaro Boys hoffte, wurde enttäuscht. Im Gegenteil, es war der FCG, welcher mit einem Hug-Kopfball zu einer weiteren Chance kam. Der Kölliker Verteidiger Stefan Howald musste nach der zweiten gelben Karte in der 74. Minute das Spielfeld räumen. In der 80. Minute sorgte die Entschlossenheit von Meier für die Entscheidung. Seinen ersten Schuss konnte der Kölliker Schlussmann noch parieren doch gegen seinen Nachschuss war er machtlos. Keine zwei Minuten später wurde Hug im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Marc Zahnd übernahm die Verantwortung und versenkte den Elfer sicher zum 3-0 für den FCG. Auch Meier kam in der 83. Minute noch zu seinem zweiten Tor an diesem Abend. Er lief durch die entblösste Kölliker Abwehr und traf zum Schlussresultat von 4-0. Mit diesem Sieg verschafften sich die „Soli-Bolli Boys“ etwas Luft im Kampf um den Verbleib in der 2. Liga. Die Mannschaft bedankt sich für die grosse Unterstützung der vielen FCG Zuschauer auf der Kölliker Walke. Es war ein Heimspiel!

Telegramm:

Walke, 130 Zuschauer, Schiedsrichter: Vladimir Ovcharov

Tore: 64. Zahnd 0-1, 80. Meier 0-2, 81. Zahnd (Pen.) 0-3, 83. Meier 0-4,

Aufstellung FCG:

Walz; G. Frangiosa, Heuberger, D. Bolliger, T. Bucher, Zahnd (87. Holenstein), Nussbaumer, Wüst, Della Rossa, Hug (87. Müller), Meier (84. Emmenegger)

Gelb: Zahnd, Hug, Frangiosa
Nicht eingesetzt: Knaus, S. Frangiosa und Dominik Suter (ET)
Abwesend/verletzt: Sulejmani, Hirt, K. Sollberger, R. Bolliger

Weitere FCG Resultsate:
Vilmergen b – FCG D9   1 - 2
FCG Jun. C -  Küttigen b  2 – 1
Rohr  – FCG Ea  14 - 2
FCG 3 – Niederwil verschoben
FC Juventina Oberentfelden – FCG 2  verschoben
FCG Jun. B – Entfelden b  1 – 1