Berichte

Matchbericht 11.09.2012
FC Lenzburg 1 - FC Gontenschwil 1 5:2
Am heissen Sonntagnachmittag duellierten sich die etablierte 2. Liga Mannschaft aus Lenzburg und der neu in der 2. Liga spielende FC Gontenschwil.

RS - In den ersten Minuten ging das Spiel hin und her mit einem Chancenplus (Ürkmez und Della Rossa) für den FC Gontenschwil.

Bereits in der 10.Minute wurden die Gontenschwiler zu einem verletzungsbedingten Wechsel gezwungen. Der bereits etwas angeschlagen in die Partie gehende Topskorer Hug musste das Feld räumen und wurde durch Meier ersetzt. Meier war sofort im Spiel und wie. In der 15. Minute wurde er durch T. Bucher lanciert. Meier gewann das Laufduell gegen zwei Lenzburger und wuchtete den Ball aus 16 Meter in die entfernte Torecke zur vielumjubelten Eins zu Nulll Führung.

Die Gontenschwiler hatten das Spiel mehr oder weniger im Griff. Die Lenzburger blieben aber durch Standards jederzeit gefährlich. In der 33. Minute setzte sich S. Glanzmann gegen zwei FCG Verteidiger durch, flankte mit viel Gefühl zu Mitte, wo Kiybar mit einem sehenswerten Fallrückzieher in die Maschen traf.

Sekunden vor der Pause wurde wiederum Kiybar mit einem 60 Meter Zuspiel bedient. Er enteilte der FCG Hintermannschaft und markierte via Pfosten die 2-1 Führung für den FCL.

Auch nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch. Die Gontenschwiler waren gewillt den Ausgleich zu schiessen. Nachdem Ürkmez noch scheiterte spielten sich die Gontenschwiler in der 60. Minute mit Zahnd und Della Rossa über ihre rechte Seite durch. Die Massflanke vom eben eingewechselten Holenstein verwertete wiederum Meier mit dem Kopf zum verdienten Ausgleich.  

Das Momentum lag klar auf Gontenschwiler Seite. In den folgenden Minuten kamen sie zu zwei weiteren hochkarätigen Chancen, welche aber ungenutzt blieben. In der 68. Minute kam Lenzburg zu einem schnellen Gegenangriff, wo der Ball wie eine Billardkugel via FCG Verteidiger glücklich zu einem auf elf Meter freistehenden Lenzburger gelangte und dieser mühelos zum 3-2 einschieben konnte.

Mit schwindenden Kräften entblössten die Gontenschwiler die Abwehr um nochmals auszugleichen. Die Lenzburger nutzten in der Folge die freien Räume gekonnt und zogen mit zwei weiteren Treffern auf 5-2 davon. Die Koitzsch-Elf hatten mit Kürsat Kiybar und Sascha Glanzmann zwei Spieler in ihren Reihen, welche der FCG während den gesamten 90 Minuten nicht in den Griff bekamen. Die Lenzburger verdienten sich den Sieg dank ihrer Effizienz und Cleverness, wenn dieser auch mit zwei Toren zu hoch ausfiel.

Die Mannschaft bedankt sich bei den vielen Zuschauern aus Gontenschwil. Es liegt jetzt an den Trainer D. Bolliger und R. Sollberger die Mannschaft wieder aufzurichten damit am Samstag um 18 Uhr zu Hause gegen Meisterschwanden wieder Punkte eingespielt werden können.

Vorschau

Die 2. Mannschaft spielt am Mittwoch um 20.00 Uhr auswärts gegen die Reserven aus Muhen. Nach einer wetterbedingten längeren Pause wollen sie in der 4. Liga den ersten Sieg einfahren. Die B-Junioren treffen ebenfalls am Mittwoch um 20.00 Uhr auf dem heimischen Neumättli im Cup auf den FC Gränichen. Beide Teams freuen sich auf viele Zuschauer.

FC Lenzburg 1 - FC Gontenschwil 1  5:2

Wilmatten, 120 Zuschauer (ca. 80 aus Gontenschwil), Schiedsrichter: Petitto

Tore: 15. Min. 0-1 Meier, 33. 1-1 Kiybar, 45. Min. 2-1 Kiybar, 60. Min. 2-2 Meier, 69.  Sax 3-2, 80. Salzmann 4-2, 89. Vrella 5-2

Aufstellung FCG: Walz; T. Bucher, Nussbaumer, D. Bolliger, O. Emmenegger (70. Müller); Zahnd, Hirt, Sulejmani, Della Rossa, Hug (10. Min. Meier), Ürkmez (55. Holenstein)

Gelb: Zahnd (Rekl.)

Nicht eingesetzt: G. Frangiosa und Hunziker

Abwesend/verletzt: Knaus, K. Sollberger, R. Bolliger, T. Heutschi