Matchbericht 14.05.2012
Auswärtssieg in Gränichen
FC Gränichen 3 - FC Gontenschwil 2a 1:6 (1:1)
Die Gontenschwiler starteten mühsam in die Auswärtspartie in Gränichen. Nach dem Auswärtssieg gegen Sanfelese Aarburg war aber ein erneuter Dreier auf fremden Terrain Pflicht! Am Ende resultierte ein klarer Auswärtssieg dank einer Leistungs- und Effizienzsteigerung in Halbzeit 2.

Es ging nur wenige Minuten, bis sich die Gontenschwiler vor das Tor der Heimmannschaft durchspielen konnten und aus erfolgsversprechender Abschlussposition gleich mehrfach scheiterten. So dauerte es bis in die 20. Minute bis zum ersten Tor. Ein Ball von Simi Hirt flog in den Strafraum und sprang vor dem Torwart auf. M. Stocker reagierte und lobte den herausstürmenden Schlussmann mit dem Kopf via Pfosten zum längst fälligen 0:1. Wenige Minuten später folgte der Ausgleich. Ein Gränicher fiel im Gontenschwiler Strafraum, worauf der Schiri auf den Punkt zeigte. Der Schütze verwandelte souverän zum 1:1 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gontenschwiler auf. Nach rund 10 Minuten schickte Heiniger C. Stocker, welcher die erneute Führung markierte. Es folgte das 3:1, wiederum durch C. Stocker auf Pass von R. Christen. Die Gränicher hatten in der Folge einige mehr oder weniger gefährliche Szenen, weil sie in der sehr offensiven Gontenschwiler Defensiven vermehrt Lücken fanden. Diese resultierten jedoch nicht in einem Anschlusstreffer, welcher das Spiel eventuell hätte neu lancieren können. In den letzten zehn Minuten trafen noch Roger Christen auf Pass von Sandro Müller, Simon Hirt auf Steilpass von Christen sowie Michael Heiniger nach einem schönen Flankenball von Sandro Müller.

Am Freitag gehts weiter - die nächsten drei Punkte müssen diesmal zu Hause gegen den SC Zofingen 3 eingefahren werden! HOPP FCG!

FC Gontenschwil 2a: P. Stalder; S. Müller, M. Rütti, A. Gysi, S. Sollberger; M. Stocker, C. Bolliger, S. Hirt, M. Heutschi; C. Stocker, S. Manger
Ersatz: J. Jusufi, R. Frank, P. Maurer, R. Christen, D. Sollberger, M. Elsasser, M. Heiniger
Verletzt/abwesend: D. Haller, D. Bitterli, T. Gerber