Berichte

Matchbericht 07.05.2012
Rückschlag im Aufstiegsrennen
HNK Adria Aarau - FC Gontenschwil 2a 3:0 (0:0)
Die 2. Mannschaft des FC Gontenschwils peilt den Aufstieg in die 4. Liga an. Nach der ärgerlichen Heimniederlage gegen Buchs wollten sie in Rohr gegen den neuen Leader den ersten Tabellenplatz wieder erobern. Das Vorhaben ging schief - wie die 90 kämpferischen Minuten in Rohr zeigen sollten.

Das Gästeteam startete nicht schlecht in die Partie. Nach wenigen Minuten stellte sich der erwartete Spitzenkampf ein. Das Spiel war umkämpft, beide Mannschaften wollten nach vorne spielen. Die Heimmannschaft versuchte dies mit hohen Bällen, die Gäste aus Gontenschwil mit gewohntem Kurzpassspiel. Beide Seiten kamen aber nicht zu hochwertigen Torchancen.

Nach einer halben Stunde wieder ein langer Ball von HNK Adria Aarau, welche die Gontenschwiler Hintermannschaft nicht abzuwehren mochte. Zwei Verteidiger nahmen den Stürmer in die Zange, der Schiri pfiff knapp vor dem 16ner Freistoss und zeigte D. Sollberger die gelbe Karte. Der Freistoss wurde nicht gefährlich. Wenige Minuten später holte sich derselbe Verteidiger die zweite Verwarnung durch einen harmlosen Rempler im Luftkampf ab und musste noch vor der Pause unter die Dusche. Die Gästemannschaft kämpfte fortan zu zehnt weiter.

Bis in die Pause konnte man das 0:0 halten - hatte sogar durch einen Weitschuss von M. Heutschi noch fast die gefährlichste Torchance des Spiels. Nach der Pause waren die Gontenschwiler während 10 Minuten ebenbürtig. Nach einem Eckball von C. Stocker fiel der Ball vor die Füsse von M. Stocker, welcher sofort reagierte. Sinnbildlich für das ganze Spiel der Gontenschwiler traf dieser jedoch aus 2 Metern nur die Latte. Die Führung hätte das Spiel sicherlich anders enden lassen.

Einige Minuten später ein Eckball auf der anderen Seite. Torhüter Stalder stürmt aus dem Tor, verpasst jedoch den Ball. Am hinteren Pfosten steigt Stürmer Nr. 9 am höchsten und trifft zum viel umjubelten 1:0 für die Gäste. Der selbe Stürmer erhöhte wiederum einige Zeigerumdrehungen später auf 2:0, als er durch einen langen Ball lanciert die Gontenschwiler Hintermannschaft abhängte. Das 3:0 war Zugabe. Die aufopfernd kämpfenden Gontenschwilern hatten an diesem Tag kein Glück - weder bei der Kartenvergabe noch bei dem Torabschluss.

Leider liegt der Aufstieg nicht mehr in eigenen Händen. Mit einer souveränen Leistung in den letzten Spielen soll aber das Punktekonto weiter aufgestockt werden, damit von einem allfälligen Patzer von HNK (1. mit 3 Punkten mehr) oder Buchs (2. mit 1 Punkt mehr) profitiert werden kann.

Nächstes Spiel ist am kommenden Mittwoch auswärts gegen ASC Sanfelese Aarburg - Anpfiff um 20:00 in OFTRINGEN!

FC Gontenschwil 2a: P. Stalder; S. Müller, D. Sollberger, A. Gysi, R. Frank; M. Stocker, M. Heiniger, C. Bolliger, M. Heutschi; C. Stocker, R. Christen
Ersatz: J. Jusufi, M. Elsasser, S. Manger, M. Rütti, S. Sollberger, T. Gerber
Verletz/abwesendt: D. Haller, D. Bitterli, P. Maurer, S. Hirt