Berichte

Matchbericht 26.03.2012
Heimsieg zum Rückrundenstart
FC Gontenschwil 1 - FC Küttigen 1 4:1
Der ersten Mannschaft des FC Gontenschwil ist der Auftakt in die Rückrunde geglückt. Bei wunderschönem Fussballwetter vermochte man sich vor eigenem Anhang gegen den FC Küttigen 1 mit 4:1 durchzusetzen.

th. Während den ersten rund 20 Minuten konnten beide Mannschaften noch keine offensiven Akzente setzen. Die Gontenschwiler waren mehrheitlich im Ballbesitz und Küttigen versuchte einige Male mit weiten Bällen ihre Flügelspieler in Aktion zu bringen.

In der 22.Minute bot sich Hug die Möglichkeit, dies mit einem Freistoss aus gefährlicher Position zu ändern. Doch sein Ball flog über die Querlatte. Nur zwei Minuten später lancierte Nussbaumer den schnellen R.Bolliger. Dieser flankte Punktgenau zur Mitte und dort erzielte Meier mit einem wuchtigen Kopfball die 1:0 Führung.

Kurz darauf hatte Heutschi den Führungsausbau auf dem Fuss. Nachdem er sich gegen den Verteidiger durchsetzen konnte, scheiterte er aber am gut herauslaufenden Torhüter. Praktisch mit dem Gegenangriff traf Küttigen zum 1:1 Ausgleich. Die FCG-Defensive verpasste es die Kugel aus dem Strafraum zu klären und der Küttiger Spieler liess sich die Gelegenheit nicht entgehen.

In der Folge bemühten sich beide Teams das Resultat wieder zu ihren Gunsten zu drehen. Doch bis zur 43.Minute blieben diese Versuche erfolglos. Dann stürmte plötzlich K.Sollberger nach einem weiten Zuspiel in den Strafraum und wurde dort zurückgehalten. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt und K.Sollberger verwertete souverän zum 2:1.

Nur wenige Augenblicke nach dem Wiederanpfiff behauptete Meier auf der linken Seite den Ball, lief Richtung 16er und legte auf den freien Hug zurück. Dieser versenkte aus rund 14 Metern zum 3:1.

Dem FC Küttigen boten sich nun einige Möglichkeiten in Form von Eckbällen und weiten Flanken vors Tor. Doch die FCG-Hintermannschaft liess sich nicht ein weiteres Mal überwinden und konnte jeweils klären. In einer Phase, in welcher Küttigen mehr Spielanteile hatte, vereitelte Goalie Walz mit zwei starken Paraden den Anschlusstreffer.

Doch auch das Heimteam kombinierte sich immer wieder gefällig in Tornähe. Noch 20 Minuten waren zu absolvieren, als Hug einen Corner zur Mitte trat und K.Sollberger per Kopf sein 2.Tor zum wohl vorentscheidenden 4:1 markierte. Ürkmez wurde im Vorfeld dieser Aktion für Heutschi eingewechselt.

Als wäre die sich abzeichnende Niederlage nicht bereits Strafe genug, schickte der Schiedsrichter zwischen der 70. und 80.Minute gleich zwei Spieler der Auswärtsmannschaft vom Feld. Zuerst sah ein Verteidiger die gelb-rote Karte und wenig später lief R.Bolliger mit viel Zug aufs Tor, legte den Ball am Goalie vorbei und wurde von diesem ausserhalb des Strafraums von den Beinen geholt. Da bereits sämtliche drei Wechsel aufgebraucht waren musste ein Feldspieler des FC Küttigen für den Rest der Partie ins Tor.

R.Bolliger wurde aus der Partie genommen und durch Emmenegger ersetzt. Die Mannschaft von Roli Sollberger und Dany Bolliger verpasste es anschliessend aber die numerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Zuerst setzte Nussbaumer nach gutem Durchspiel seinen Abschluss an den Pfosten, dann scheiterte der eben eingewechselte Ribo mit seiner Direktabnahme am Torhüter.

Auch 2a und 2b siegreich

Das 2a entschied die Partie gegen den FC Aarburg 2 knapp mit 2:1 für sich. Die Mannschaft von Roli Spillmann tat sich im ersten Spiel der Rückrunde sehr schwer gegen einen Gast aus Aarburg, der zwar selten Chancen herausspielte, jedoch in kämpferischer und spielerischer Hinsicht ebenbürtig war. Durch Tore von C.Stocker und R.Christen resultierte aber schlussendlich doch der geforderte Heimsieg.

Das 2b konnte den Saisonauftakt in der 5.Liga Gruppe 2 gegen den FC Niederwil 2 ebenfalls mit 2:1 siegreich gestalten.

FC Gontenschwil 1 – FC Küttigen 1 4:1 (2:1)

Tore: 24. Meier 1:0, 29. Küttigen 1:1, 43. K.Sollberger 2:1, 47. Hug 3:1, 70. K.Sollberger 4:1

FC Gontenschwil: Walz; Erismann, D.Bolliger, Knaus, T.Bucher; T.Heutschi (68. Ürkmez), Nussbaumer, K.Sollberger, Hug, R.Bolliger (78.Emmenegger); Meier (85.Ribo)

Ersatz: Hunziker, Emmenegger, Ribo, Heiniger, Ürkmez

Verletzt, abwesend, gesperrt: R.Bucher, Frangiosa, Zahnd