Berichte

Matchbericht 24.03.2012
Erster Heimsieg in der Rückrunde
FC Gontenschwil 2a - FC Aarburg 2 2:1 (1:1)
Die 2. Mannschaft des FCG tat sich im ersten Spiel der Rückrunde sehr schwer gegen einen Gast aus Aarburg, der zwar selten Chancen herausspielte, jedoch in kämpferischer und spielerischer Hinsicht ebenbürtig war. Am Ende resultierte dann doch ein verdienter Heimsieg und die ersten drei wichtigen Punkte bleiben in Gontenschwil!

Die Gontenschwiler starteten unerwartet schlecht in die Partie gegen die von Beginn weg agilen Aarburger. Nach knapp vier Minuten wurde ein Spieler der Gäste 20 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht und der Schiri entschied auf Freistoss. Der präzis getretene Freistoss des Aarburgers fand den Weg in die obere rechte Torecke - nach 4 Minuten waren die Gontenschwiler im Hintertreff.
Sehr zum Ärger von Trainer Spillmann konzentrierten sich seine Spieler auf alles - nur nicht aufs einfache Fussballspiel. So ging es eine Zeit, bis endlich Chancen resultierten. Nach einer Kombination kam C. Stocker zum Abschluss, traf jedoch nur die Torlatte. Immer wieder versuchten die Gontenschwiler über die Flügel Angriffe zu lancieren - in der Mitte war man jedoch (noch) zu ungenau im Abschluss.
Kurz vor der Pause dann ein Pass durch die Mitte auf C. Stocker, welcher eiskalt alleine vor dem Torwart verwertete.
In der Pausenansprache wurde Trainer Spillmann kurz laut um seine Mannschaft zu wecken - der gewünschte Effekt sollte später eintreffen.
Die zweite Halbzeit war vom Kampf und zahlreichen Unterbrüchen gezeichnet. Die Gontenschwiler drückten auf den Siegtreffer und die Gäste konnten ihrerseits kaum mehr Torchancen herausspielen. Nach einem Freistoss von der Seite durch S. Hirt verpasste M. Stocker in der Mitte mit dem Kopf nur knapp, jedoch zum Glück der Gontenschwiler. Der Ball landete bei R. Christen, welcher den Treffer zum 2:1 markierte.
Die Gontenschwiler kamen in der Folge noch zu mehreren Chancen - welche sie aber ausliessen. Ein Sturmlauf von M. Stocker auf der Seite und der gute Pass auf den eingewechselten P. Maurer in der Mitte wäre das 3:1 gewesen. Doch der Ball versprang und Maurer haute das Ding über das Tor.
Mit einer von Anfang an konzentrierteren Leistung wäre sicher mehr drin gewesen - auch wenn die Leistung der Gastmannschaft hier nicht geschmälert werden soll. Zu erwähnen sind noch die 4 mehr oder weniger dummen gelben Karten - welche man in zukünftigen Spielen nicht mehr holen sollte - auch im Hinblick auf die vielleicht einmal noch entscheidenden Strafpunkte in der Tabelle.
Am Montag in einer Woche geht man aber erneut als Tabellenführer auf den Platz - dann sollen in Rothrist drei Punkte her.

Tore: 4' Aarburg, 42' C. Stocker, 60' R. Christen

Gontenschwil mit: P. Stalder; S. Müller, D. Sollberger, M. Rütti, S. Sollberger; M. Stocker, S. Manger, S. Hirt, M. Heutschi; C. Stocker, R. Christen
Ersatz: R. Frank, P. Maurer, T. Gerber, C. Bolliger, D. Bitterli
Abwesend: P. Frey, M. Elsasser, J. Jusufi, A. Gysi, D. Haller