Berichte

Matchbericht 03.03.2012
Niederlage trotz 2:0 Führung
FC Gontenschwil 1 - FC Gunzwil 1 2:3 (2:1)
Nach zahlreichen Wochen mit Hallen- sowie Lauftraining ging es für die erste Mannschaft des FC Gontenschwil am vergangenen Dienstag endlich wieder auf einem Fussballplatz zur Sache, auch wenn es fürs erste nur ein Sandplatz war. In Sursee traf man im Rahmen eines Testspiels auf den FC Gunzwil, Leader der 2.Liga Regional des Innerschweizerischen Fussballverbandes.

th. Man merkte beiden Teams an, dass sie Mühe bekundeten mit der ungewohnten Unterlage. Der FCG riss das Spieldiktat aber so gut es ging von Beginn weg an sich. So kamen die Spieler von Roli Sollberger und Dani Bolliger dann auch immer wieder zu guten Abschlussmöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten wurde in der 8.Minute nach einem Zuspiel von Nussbaumer durch Ürkmez zum 1:0 verwandelt.

In der Folge waren es Hug, R.Bolliger und erneut Ürkmez, welche den Führungsausbau auf dem Fuss hatten, noch blieb es aber beim knappen Vorsprung. 34 Minuten waren gespielt als der auffällige Zahnd sich im Mittelfeld durchsetzte und die Kugel bei Hug landete. Dieser versuchte sein Glück aus über 20 Metern und traf wunderschön unter die Latte zum 2:0.

Bis dahin blieben die Gunzwiler blass und konnten nur wenige Akzente setzen. Praktisch mit dem Gegenzug aber kamen sie zu einer Freistossmöglichkeit und verwandelten diese gekonnt zum 2:1 Anschlusstreffer. Zur Pause wurden Zahnd, R.Bolliger, D.Bolliger, K.Sollberger und Nussbaumer aus dem Spiel genommen und wurden durch Frangiosa, Heiniger, Emmenegger, Meier und Ibraimi ersetzt.

Der Schwung der Gontenschwiler aus dem ersten Durchgang war nun aber grösstenteils verschwunden und Gunzwil fand immer besser ins Spiel. Doch die Latte oder der Torhüter vereitelten bislang den Ausgleichstreffer. Nach 70 Minuten war es dann aber soweit. Nach einem Eckball vermochten die Luzerner das 2:2 zu erzielen. Es kamen Zahnd, D.Bolliger und Nussbaumer für Ürkmez, Hug und Knaus in die Partie.

Es schien als wurden die Gontenschwiler durch den Ausgleichstreffer wachgerüttelt, denn in der Folge erspielten auch sie sich wieder gute Möglichkeiten. Doch zweimal innerhalb nur kurzer Zeit scheiterte Ibraimi am Pfosten. Als sich beide Teams scheinbar schon mit dem Spielstand abgefunden hatten, kam der FC Gunzwil nochmals zu einer Freistossgelegenheit. Dieser wurde per Kopf zum späten 2:3 Siegtreffer verwandelt.

Für den FCG geht es bereits heute, um 16:00 Uhr, gegen den FC Oftringen weiter. Ausgetragen wird das 2.Testspiel in Gränichen auf Kunstrasen.

FC Gontenschwil 1 – FC Gunzwil 1  2:3 (2:1)

Tore: 8. Ürkmez 1:0, 34. Hug 2:0, 35. Gunzwil 2:1, 70, Gunzwil 2:2, 90. Gunzwil 2:3

FC Gontenschwil: Gunzwil-Torhüter; T.Bucher, Knaus, D.Bolliger (45.Heiniger), Erismann; Hug, Zahnd (45. Emmenegger), Nussbaumer (45. Ibraimi), K.Sollberger (45.Meier), R.Bolliger (45. Frangiosa); Ürkmez

Abwesend oder verletzt: R.Bucher, T.Heutschi, Ribo, Hunziker