Berichte

Matchbericht 31.08.2011
Glücklicher Sieg im Cupfight
FC Seon 1 - FC Gontenschwil 1 7:8 n.E. (3:3 n.V.)
In einem wahren Cupfight geht der FC Gontenschwil als Sieger vom Platz und zieht mit viel Glück in die nächste Runde ein. Erst im Elfmeterschiessen konnte der eine Liga höher spielende FCG die Partie für sich entscheiden. Besonders in den letzten Minuten der regulären Spielzeit und vor allem in der Verlängerung überschlugen sich die Ereignisse und die Begegnung hätte spannender nicht sein können.

th. In der Startphase des Spiels zeigte sich das Spielgeschehen wie erwartet. Die Gontenschwiler waren mehrheitlich in Ballbesitz und machten das Spiel, Seon begnügte sich mit Defensivarbeiten. Es dauerte zehn Minuten bis zur ersten Offensivaktion. R.Bolliger prüfte mit seinem Schuss den gegnerischen Torhüter.

Nun war aber auch die Heimmannschaft im Spiel angekommen und wurde immer aktiver. In der 15.Minute musste auch FCG-Keeper Walz einen guten Distanzschuss parieren. In der Folge versuchte es Seon mit schnellen Angriffen, während der Favorit aus Gontenschwil darum bemüht war, das Spiel wieder unter Kontrolle zu bekommen. Doch oftmals fehlte es bei den Angriffsversuchen an der nötigen Präzision. In der 24.Minute flankte Heutschi von links aussen in den Strafraum. Dort kam Meier freistehend zum Kopfball, setzte diesen aber am Gehäuse vorbei.

Nach rund einer halben Stunde dann der Schock für Gontenschwil. Das unterklassige Seon erzielte den 1:0 Führungstreffer. Die beiden Seon-Stürmer spielten sich durch die FCG-Verteidigung und Walz war gegen den anschliessenden Schuss chancenlos.

Auch die nächste Aktion gehörte dem Gastgeber. Ein gefährlich getretener Freistoss konnte von Walz aber zum Eckball pariert werden. Die Mannschaft von Roli Sollberger und Dany Bolliger war bis zum Pausenpfiff nicht mehr in der Lage eine Reaktion zu zeigen. Diese war nun im zweiten Abschnitt definitiv gefordert, wollte man sich nicht schon in der ersten Runde aus dem Wettbewerb verabschieden. Müller musste verletzungsbedingt durch T.Bucher ersetzt werden. Direkt nach dem Seitenwechsel versuchte es Hug zweimal aus der Distanz, blieb jedoch erfolglos. In der 52.Minute zog ein Seoner, nach einer Unaufmerksamkeit der Gontenschwiler-Defensive, alleine auf Goalie Walz zu, sah seinen Schuss aber im letzten Moment entscheidend abgelenkt.

Dramatische Schlussphase

65 Minuten waren absolviert, als die Gäste einen Freistoss an der Strafraumgrenze zugesprochen bekamen. Zahnd legte für Hug auf und dieser verwertete wunderschön ins Lattenkreuz zum 1:1 Ausgleich. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Praktisch mit dem Gegenangriff korrigierte Seon das Resultat aber wieder zu ihren Gunsten. Mit einem Schuss von der 16er-Linie, welcher vom Pfosten ins Tor prallte, sorgte das Heimteam für die erneute Führung.

Doch diese Führung sollte nicht von langer Dauer sein. Nach einem Freistoss in der 71.Minute berührte ein Seon-Spieler den Ball mit der Hand und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter. K.Sollberger verwandelte diesen souverän zum 2:2. Auch Heutschi musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Ribo in die Partie.

In der Schlussviertelstunde vergaben beide Teams hochkarätige Möglichkeiten. Zuerst war es Seon, welches zweimal aus kürzester Distanz das Tor nicht traf, dann hätte Meier wenige Augenblicke vor Schluss alles entscheiden können. Doch er verzog seinen Schuss alleine vor dem Goalie links am Tor vorbei. Nussbaumer kam nun für Ümit in die Partie.

Entscheidung in der Verlängerung?

Aufgrund der zahlreichen ausgelassenen Chancen ging die Partie also in die Verlängerung. Gontenschwil erwischte den besseren Start und erzielte in der 92.Minute durch ein schönes Tor von Hug, nach Vorarbeit von Meier, die 3:2 in Führung. Wenig später musste der gegnerische Keeper verletzt ausgewechselt werden und wurde durch einen Feldspieler ersetzt.

Ein erneutes Handspiel im Strafraum, diesmal auf der anderen Seite, brachte den FC Seon zurück ins Spiel. Der Penalty wurde in der 109.Minute zum 3:3 Ausgleich verwertet.

Der Ausgleichstreffer gab dem Heimteam neuen Mut und Seon setzte sich nun in der Hälfte der Gontenschwiler fest. In der 115. Minute wie auch eine Minute vor Ablauf der Verlängerung kam Seon zu zwei riesigen Torgelegenheiten. Doch in beiden Situationen brachten es die Seon-Spieler nicht fertig, den Ball im praktisch leeren Tor unterzubringen. Auch der FCG zeigte sich nochmals mit einer gefährlichen Aktion. Nach einer Hereingabe von R.Bolliger verpasste Hug den Ball nur um Zentimeter. Die Kugel ging zurück zu Bolliger, welche mit seinem Schuss an der Latte scheiterte.

Elfmeterschiessen muss Entscheidung bringen

Gontenschwil war mit dem ersten Penalty erfolgreich, der Seon-Spieler setzte seinen Schuss über das Tor. Ein idealer Start also für den FCG. Doch auch der Gast scheiterte nun mit dem zweiten Elfmeter. Die nächsten acht Penaltys wurden allesamt verwertet. Es folgte das Duell der beiden Torhüter. Walz konnte den Elfmeter parieren und sorgte für die Entscheidung in einem dramatischen Spiel.

Auch die weiteren Aktivmannschaften waren im Einsatz

Das 2a musste nach dem tollen Saisonstart und den zwei Siegen in Folge die erste Niederlage hinnehmen. Gegen Buchs 2 ging man, trotz ansprechender Leistung, mit einer 0:3 Niederlage vom Feld. Das 2b sicherte sich mit dem 1:1 gegen Niederwil 2 immerhin einen Punkt.

Ausblick Wochenende

Am Sonntag geht es für die 1.Mannschaft des FCG weiter mit der Partie gegen Zofingen 2. Anpfiff ist um 17:00 Uhr auf dem Neumättli. Zofingen startete mit einer Niederlage und einem Remis in die neue Saison. Bereits am Samstag, um 18:00 Uhr, muss das 2a auswärts gegen Entfelden 3 antreten. Die Partien der Junioren sind der Übersicht unten zu entnehmen.

FCG Aufstellung:

Walz; Erismann, D.Bolliger, K.Sollberger, Müller (T.Bucher); T.Heutschi (71. Ribo), Zahnd, Hug, Meier, R.Bolliger; Ümit (Nussbaumer)

Tore: 32. Seon 1:0 , 65. Hug 1:1, 68.Seon 2:1, 71. K.Sollberger 2:2, 92.Hug 2:3, 109.Seon 3:3

Ersatz: Nussbaumer, Giusi, Ribo, T.Bucher
Verletzt oder abwesend: Hunziker, Stadler, R.Bucher, Emmenegger, Knaus, C.Stocker, Heiniger

Übersicht FCG-Spiele

Samstag, 03.09.2011
FCG D - SC Schöftland Db  11:00 Uhr
FCG C - SC Schöftland Cb  13:00 Uhr
FC Entfelden Eb – FCG E  14:30 Uhr
FC Entfelden 3 – FCG 2a  18:00 Uhr

Sonntag, 04.09.2011
FC Niedergösgen-Schönenwerd B – FCG B  13:00 Uhr
FCG 1 - SC Zofingen 2  17:00 Uhr