Berichte

Matchbericht 28.08.2011
Kantersieg gegen Küttigen
FC Küttigen 1 - FC Gontenschwil 1 1:6
Der FC Gontenschwil trotzte dem schlechten Wetter und erzielte gegen das stark einzuschätzende Küttigen einen 6:1 Kantersieg. Zu keinem Zeitpunkt der Partie gab die Mannschaft von Roli Sollberger und Dany Bolliger das Spieldiktat aus den Händen. Auch die beiden weiteren Aktivmannschaften gingen in ihren Spielen als Sieger vom Feld. Ein erfreuliches FCG-Wochenende.

th. Kurz vor Spielanfang zeigte sich das Wetter von seiner schlechtesten Seite und zwang die Spieler zum Gang in die Garderoben. Es dauerte aber nicht lange und das Ganze hatte sich, bis auf die Windböen, bereits wieder beruhigt. Wie schon im Spiel gegen Beinwil waren die Gontenschwiler auch gegen Küttigen von der ersten Minute an konzentriert und versuchten sofort für Torgefahr zu sorgen. In der 6.Minute erkämpfte sich  Mittelfeldmotor Zahnd den Ball und spielte den idealen Pass in die Tiefe. Heutschi zog auf den gegnerischen Torhüter zu und schob zur 1:0 Führung ein. Nur wenige Augenblicke später bediente D. Bolliger aus der eigenen Platzhälfte heraus den schnellen Hug. Dieser sah seinen Schuss aber knapp am Gehäuse vorbeigehen.

18 Minuten waren gespielt, als sich Dany Bolliger nach einem Eckball in eine gute Schussposition brachte, sein Abschluss ging aber hauchdünn am Pfosten vorbei. Ein erneutes FCG Tor lag in der Luft. Bereits mit dem nächsten Angriff fiel dieser Treffer dann auch endlich. Heutschi wurde auf der linken Seite lanciert und spielte in den Rückraum des Strafraums. Dort verwandelte Hug die Hereingabe direkt unter die Latte zur 2:0 Führung.

Küttigen versuchte es bis zu diesem Zeitpunkt überwiegend mit hohen Bällen auf die Stürmer. Aufgrund des starken Windes aber ein schwieriges Unterfangen. Trotzdem musste Walz nach rund 25 Minuten ein erstes Mal eingreifen und einen gefährlichen Distanzschuss parieren. Für Heiniger ging die Partie früh zu Ende. Er liess sich wegen einer Zerrung auswechseln. Ümit kam für ihn in die Partie.

In der 40.Minute wurde R.Bolliger rechts aussen angespielt und liess seinem Gegenspieler im Laufduell keine Chance. Sein Pass zur Mitte fand den freien Hug, welcher zum 3:0 traf. Mit dieser komfortablen Führung hätte es in die Pause gehen können. Doch das Heimteam kam nochmals zu einem Freistoss. Der Ball flog an allen Spielern vorbei ins Tor und brachte Küttigen wieder ein bisschen näher heran.

Die ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel gehörten nun dem Heimteam, welches durch den Anschlusstreffer neuen Mut schöpfte. Es gelang ihnen sich zweimal gut, durch die ansonsten fehlerlos auftretende FCG-Verteidigung zu spielen. Goalie Walz war aber in beiden Situationen zur Stelle.

Gontenschwiler Dominanz

Ab der 55.Minute beendeten die Gontenschwiler ihre kurze Auszeit und rollten Angriff um Angriff aufs gegnerische Tor. Immer wieder brachten die beiden Aussenverteidiger Frangiosa und Bucher Tempo ins Spiel und lancierten die Flügelspieler. Nach einer solchen Aktion über Bucher und Hug hatte Heutschi in der 57.Minute nur noch den Torhüter vor sich, scheiterte aber mit seinem Schuss. Zwei Zeigerumdrehungen später passte Ümit zur Mitte und es bot sich die gleiche Situation wie zuvor. Heutschi setzte seinen Abschluss aber übers Tor.

Eine halbe Stunde vor Schluss trat Frangiosa aus der eigenen Platzhälfte heraus einen Freistoss, Heutschi nahm den Ball mit und sah seinen Schuss von der Latte zurück ins Spiel prallen. Erneut war die Chancenauswertung das grosse  Manko.

Nach 70 gespielten Minuten machte es Ümit besser. Remo Bolliger legte nach einem Flügellauf den Ball für Ümit auf und dieser verwertete zur 4:1 Führung. Kurz danach kam Ribo für Ümit ins Spiel. In der 80.Minute war es einmal mehr Zahnd, welcher mit seinem Zuspiel Heutschi fand. Dieser schob am Torwart vorbei zum 5:1 ein. Nun kam Nussbaumer für Heutschi ins Spiel.

Nach einer Doppelchance durch Ribo und Hug sorgte Meier in der 86.Minute für den Schlusspunkt. Er hämmerte den Ball mit seinem schwachen Fuss zum 6:1 Schlussstand ins Tor.

Am Dienstag Cup gegen Seon

Am Dienstag, um 20:00 Uhr, geht es weiter mit der Cup-Partie auswärts gegen den FC Seon. Seon hat beide bisherigen Meisterschaftsspiele in der 4.Liga gewonnen.

FCG 2a gewinnt erneut

Das 2a fuhr gegen Rothrist 3 einen 4:3 Heimsieg ein und steht somit weiterhin ohne Verlustpunkte da. Bereits am Dienstag, um 20:00 Uhr, geht es auswärts gegen Buchs 2 weiter. Auch Buchs hat bisher noch keine Punkte abgegeben.

FCG 2b siegt zum Saisonauftakt

Das 2b gestaltete den Meisterschaftsbeginn erfolgreich und siegte gegen Holderbank 2 ebenfalls mit 4:3. Die nächste Partie findet am Dienstag, um 20:00 Uhr, auswärts gegen den FC Niederwil 2 statt.

FCG Aufstellung:

Walz; Frangiosa, D.Bolliger, Heiniger (25. Ümit) (70.Ribo), T.Bucher; T.Heutschi (80. Nussbaumer), Zahnd, Hug, K.Sollberger,  R.Bolliger; Meier

Tore: 6. Heutschi 0:1, 20. Hug 0:2, 40. Hug 0:3, 45.Küttigen 1:3, 70. Ümit 1:4, 80. Heutschi 1:5, 86. Meier 1:6

Ersatz: Nussbaumer, Müller, Erismann, Ribo, Ümit
Verletzt oder abwesend: Hunziker, Stadler, R.Bucher, Emmenegger, Knaus, C.Stocker

Übersicht FCG-Spiele

Freitag, 26.08.2011
FC Küttigen 1 - FCG 1  1:6
FCG 2a - FC Rothrist 3  4:3

Samstag, 27.08.2011
FCG 2b - FC Holderbank 2  4:3
FC Rupperswil C – FCG C  16:0
FC Oftringen Db – FCG D  1:10
FCG E- FC Erlinsbach Eb   4:8

Sonntag, 28.08.2011
FCG B - FC Aarburg B  1:9