Berichte

Matchbericht/Vorschau 26.05.2011
Überzeugender Auftritt gegen den Tabellenführer
FC Oftringen 1 - FC Gontenschwil 1 4:1
Eine Halbzeit lang waren die Gontenschwiler dem souveränen Tabellenführer aus Oftringen ebenbürtig. Die Oftringer führten zwar die etwas feinere Klinge, sahen sich aber einem abgeklärt und kämpferisch spielenden Gegner gegenüber. Bis zur 33.Minute lag der FCG sogar in Front. Erst kurz vor der Pause vermochte Oftringen das Resultat doch noch zu ihren Gunsten zu wenden. Nach dem Seitenwechsel wurden sie dann zunehmend dominanter, doch auch der FCG kam zu einigen ausgezeichneten Möglichkeiten.

th. Der Start in die Partie verlief optimal. Von Anfang an liessen die Gontenschwiler dem Gegner nur wenig Platz und gingen entschlossen in die Zweikämpfe. Oftringen bekundete damit des Öfteren Mühe und hatte Schwierigkeiten ihr gefährliches Passspiel aufzuziehen. In der Startviertelstunde war es eine ausgeglichene Partie  mit vielen offensiven Bemühungen, wirkliche Torgefahr entstand aber noch keine. Oftringen war zwar öfters in Ballbesitz und zeigte einige schöne Spielzüge, der FCG wusste aber mit schnellen Gegenstössen über die Flügel dagegenzuhalten.

In der 20.Minute lancierte Erismann mit einem weiten Ball in die Spitze C.Stocker. Dieser liess sich diese Möglichkeit nicht entgehen und schob abgeklärt zur Führung ein. Nur wenige Minuten später erkämpfte sich Ribo den Ball auf Höhe der Mittellinie  und schaltete sofort in die Offensive um. Sein Anspielversuch auf den freistehenden K.Sollberger wurde aber im letzten Moment vom Gegner abgefangen. Auch in der Folge gelang es den Mittelfeldspielern immer wieder die Oftringer gezielt zu stören und somit Gegenangriffe einzuleiten.

33 Minuten waren gespielt, als das Heimteam doch noch auszugleichen vermochte. Die bis dahin souverän auftretende FCG Verteidigung liess dem gegnerischen Angreifer zu viel Raum und dieser nutzte diese Möglichkeit zum 1:1 aus.

Das Passspiel der Oftringer nahm nun immer mehr an Fahrt auf und führte zu zwei weiteren guten Gelegenheiten für den Tabellenführer. Doch Torhüter Walz hielt problemlos. Auf der anderen Seite hätte C.Stocker beinahe von einem schlechten Rückpass auf den Torhüter profitiert. In der Nachspielzeit der 1.Halbzeit spielte sich der FC Oftringen wunderschön durch die Gontenschwiler Defensive und kam wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff zum 2:1 Führungstreffer. Die gute Leistung des FCG wurde dadurch aber nicht geschmälert.

In der 47.Minute verhinderte Walz mit einer tollen Parade den Ausbau der Oftringer Führung. Nun war der Gastgeber spielbestimmend und tauchte vermehrt im Strafraum auf. Eine Stunde war gespielt, als M.Heutschi für M.Stocker in die Partie kam. Nur kurz nach seiner Einwechslung gelang ihm beinahe der Ausgleichstreffer. Je länger die Partie dauerte, desto grösser wurde aber der Arbeitsaufwand für die Gontenschwiler-Defensive. Die agilen Oftringer-Stürmer drückten auf einen weiteren Treffer. Die Auswärtsmannschaft liess sich davon aber nicht abschrecken und kam selber auch zu Gelegenheiten. Zuerst kam T.Heutschi nach einem misslungenen Rückpass nur ganz knapp zu spät, dann scheiterte Speck mit einem sehenswerten Freistoss am linken Aussenpfosten.

Bereits 74 Minuten waren absolviert, als der Ball nach einer Hereingabe durch den Strafraum rollte und ein Oftringer Spieler nur noch einschieben musste. Trainer Roli Sollberger brachte frische Kräfte ins Spiel. S.Sollberger kam für Speck, Enderlin für Ribo. Die Entscheidung war wohl gefallen, auch wenn der FCG wenig später erneut durch M.Heutschi eine gute Möglichkeit hatte. Sein Schuss konnte in grösster Not vom gegnerischen Torwart pariert werden. In der letzten Minute der regulären Spielzeit erzielte Oftringen noch den 4:1 Treffer.

Am Samstag Saisonabschluss auf dem Neumättli

Mit dem letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC Entfelden 2 findet der Abschluss einer, trotz Startschwierigkeiten, gelungenen Saison statt. Ausgetragen wird die Begegnung am Samstag, um 18:00 Uhr, auf dem Neumättli.

2.Mannschaft weiterhin unter Zugzwang

Bereits am Freitag, um 20:00 Uhr, trifft die 2.Mannschaft auf den FC Rothrist 2. Rothrist befindet sich auf dem 2.Tabellenrang und hat, trotz fünf Punkten Rückstand, noch Chancen auf den Aufstiegsplatz. Keine besonders einfachen Voraussetzungen also für das „Zwöi“. Gespielt wird auf dem Neumättli.

FCG3 auswärts gegen Rupperswil

Auch am Freitag trägt die 3.Mannschaft ihre Partie gegen den FC Rupperswil 2b aus. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in Rupperswil.

Das Klub-Restaurant ist geöffnet und die Mannschaften freuen sich auf Ihre Unterstützung.

FCG Aufstellung:

Walz; Erismann, Heiniger, Nussbaumer, Speck (S.Sollberger); T.Heutschi, T.Bucher, K.Sollberger, M.Stocker (59.M.Heutschi); Ribo (75. Enderlin), C.Stocker.  Tore FCG: 20. C.Stocker

Ersatz: M.Heutschi, Enderlin, S.Sollberger

Verletzt oder Abwesend: Knaus, Stadler, Hunziker, Graser, R.Bucher, R.Bolliger, Meier, Haller, Emmenegger, D.Sollberger

Vorschau FCG-Spiele:

Freitag, 27.05.2011:
FC Rupperswil 2b  -  FCG 3  20:00 Uhr
FCG 2  -  FC Rothrist 2  20:00 Uhr

Samstag 28.05.2011
FC Beinwil am See Eb  -  FCG Eb  10:30 Uhr
FCG D   -  FC Menzo Reinach Db  11:00 Uhr
FC Rupperswil C  -  FCG C  16:00 Uhr
SC Zofingen Ab  -  FCG A  17:00 Uhr
FCG 1  -  FC Entfelden 2  18:00 Uhr