Berichte

Matchbericht 09.05.2011
Souveräner Sieg gegen Mladost Aarau
FC Gontenschwil - Mladost Aarau 3 : 1
Obwohl die Gontenschwiler bereits in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatten, ging der 1:1 Pausenstand in Ordnung. Beiden Mannschaften fehlte die letzte Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor. Nach dem Seitenwechsel rollte der FCG Angriff um Angriff auf das Gehäuse der Aarauer, welche grosse Mühe bekundeten für Entlastung zu sorgen. Schlussendlich gewann der FCG völlig verdient mit 3:1 und Ribo durfte sich als Doppeltorschütze auszeichnen.

th. Trotz einiger Absenzen und den dadurch nötigen Umstellungen in der Aufstellung zeigte die Mannschaft von Roli Sollberger besonders im zweiten Abschnitt eine starke Vorstellung und die Aarauer hätten sich nicht beklagen dürfen, wenn die Niederlage noch höher ausgefallen wäre.

Zu Beginn der Partie spielten die Teams eher verhalten und es resultierten keine wirklichen Tormöglichkeiten aus der Startviertelstunde. M.Stocker befand sich zwar zweimal in einer guten Abschlussposition, jedoch konnte er noch entscheidend gestört werden oder er verpasste den Ball ganz knapp. Wenig später versuchte es Ribo aus der Distanz, der gegnerische Torhüter bekundete jedoch keine Probleme mit dem Schuss.

K.Sollberger, der nach seiner Sperre zurückgekehrte Captain, machte nach 22 Minuten zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Er sah seinen Abschluss aber vom Aarauer Schlussmann abgewehrt. Auch die nächste Aktion gehörte dem FC Gontenschwil. Nach einer schönen Flanke zur Mitte kam M.Stocker zum Kopfball. Die Kugel flog  über das Gehäuse.

Auf dem Neumättli war genau eine halbe Stunde absolviert, als auch Mladost für einmal gefährlich vor Walz auftauchte. Ein Mladost Spieler zog in den Strafraum und traf unten rechts zum 1:0. Mit der ersten richtig guten Möglichkeit erzielten die Gäste also gleich die Führung. Weitere Chancen liess die junge FCG Verteidigung aber keine mehr zu und das Heimteam konnte noch vor Ablauf der ersten Halbzeit reagieren. C.Stocker trat einen Eckball in den Strafraum, Heiniger stieg am höchsten und köpfelte zum 1:1 Ausgleich ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen dann praktisch nur noch in der Platzhälfte von Mladost Aarau ab und der FCG startete Angriff um Angriff. Doch die Gontenschwiler scheiterten reihenweise. Zuerst waren es Ribo und C.Stocker mit einer Doppelchance, dann nickte der freistehende M.Stocker eine Emmenegger-Flanke neben das Gehäuse. Nach rund einer Stunde kam C.Stocker zu seiner zweiten guten Gelegenheit, doch er fand im Gästekeeper seinen Meister. Auch K.Sollberger sah seinen Kopfball nur knapp am Pfosten vorbei rauschen.

In der 57.Minute kam Frangiosa für M.Stocker ins Spiel. Zehn Minuten später führte einer der zahlreichen Bolliger-Flügelläufe dann endlich zum hochverdienten und längst fälligen Führungstreffer. Seine tolle Flanke wurde von Ribo mit einem wuchtigen Kopfball zum 2:1 abgeschlossen. Auch C.Stocker hätte sich beinahe noch auf die Torschützenliste eingetragen, doch sein gefährlicher Schuss wurde vom Goalie pariert. Ribo stand aber zur Stelle und schloss in der 79.Minute zum 3:1 ab.

Nach 82 Spielminuten ersetzte Hirt den zweifachen Torschützen Ribo und in der 87.Minute wurde Speck für C.Stocker eingewechselt. Speck hätte dann beinahe noch für das 4:1 gesorgt. Nach einem weiten Pass liess er die gegnerischen Abwehrspieler stehen und köpfelte den aufspringenden Ball über den Torhüter, aber auch haarscharf am Tor vorbei. Es war die letzte Aktion in einer zweiten Halbzeit, welche sich nur vor einem Tor abspielte.

Da Muhen gegen Aarburg mit 6:5 gewann beträgt der Vorsprung des FCG auf Muhen und somit den ersten Abstiegsplatz weiterhin fünf Punkte. Am nächsten Wochenende folgt das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen dieser beiden Teams.

FCG2 landet wichtigen Erfolg

Die 2.Mannschaft des FCG siegte gegen Türkiyemspor mit 4:1 und verkürzte den Abstand auf Juventina Oberentfelden auf zwei Punkte. Simon Enderlin erzielte sämtliche FCG Treffer. Da die Direktbegegnung noch aussteht, ist wieder alles offen im Rennen um den Nicht-Abstieg.

FCG3 nun auf dem 5.Rang

Dank des 2:1 Heimsiegs gegen Kölliken 3 liegt die 3.Mannschaft des FC Gontenschwil nun auf dem 5.Tabellenrang. Der Rückstand auf die vorderen Plätze ist aber wohl doch zu gross.

Aufstellung FCG1:
Walz; T.Bucher, Heiniger, Nussbaumer, Haller; M.Stocker (57.Frangiosa), Emmenegger, K.Sollberger, Bolliger; C.Stocker (87.Speck), Ribo (82.Hirt)
Tore FCG: 45.Heiniger, 67./79. Ribo,

Ersatz: Hirt, Frangiosa, Speck
Verletzt, gesperrt, abwesend: Stadler, Hunziker, Knaus, Graser, R.Bucher, Meier, Heutschi, D.Sollberger, Erismann

Übersicht FCG-Resultate:
FC Oftringen Ec  -  FCG Eb 15 : 1 
FCG Ea  -  FC Menzo Reinach Eb 8 : 7 
FC Beinwil am See Da  -  FCG D  0 : 2 
FCG 3  -  FC Kölliken 3 2 : 1 
FC Türkiyemspor  -  FCG 2 1 : 4 
FCG 1  -  FC Mladost Aarau 3 : 1