Matchbericht 24.04.2010
Bolliger erlöst den FCG mit seinem späten Tor
FC Kölliken 2 - FCG 1 1:2 (0:1)
Am Freitag, 23. April 2010 traf die erste Mannschaft des FC Gontenschwil auf die zweite Auswahl des FC Kölliken. Nach dem frühen Führungstreffer der Gontenschwiler fand das Heimteam immer besser ins Spiel. In der zweiten Halbzeit gelang den Köllikern der zwischenzeitliche Ausgleich, bevor dann Bolliger für den FCG das entscheidende 1:2 erzielen konnte.
gysi. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Der FCG muss wieder einmal punkten! Mit einer ähnlichen Taktik wie im letzten Spiel, versuchte man die Kölliker aus dem Konzept zu bringen. Für einmal war es das Team von Roli Sollberger, das besser ins Spiel fand. Bereits in der neunten Minute landete der Ball zum ersten Mal im Tor der Kölliker. Nach einer wunderbaren Freistossflanke von Bolliger, hatte sich Emmenegger gut in Position gebracht und konnte per Kopf den frühen Führungstreffer erzielen. Nur fünf Minuten später setzte sich Bucher mit einem sehenswerten Dribbling gegen drei Verteidiger durch. Er fackelte nicht lange und schloss ab. Der Ball flog knapp am Tor vorbei. Nach dieser Startoffensive des FCG's schalteten diese unbewusst einen Gang zurück. Das Spielgeschehen verlagerte sich mehr und mehr weg vom Tor der Kölliker und fand dann zum grössten Teil im Mittelfeld statt. Die Kölliker brauchten bis zur 37. Minute bis sie das erste Mal gefährlich vor Walz, der den verletzten Gautschi bravourös ersetzte, auftauchten. Nach einem flachen Eckball, der irgendwie den Weg durch den Strafraum fand, stand ein Kölliker Angreifer völlig frei auf Höhe des zweiten Pfostens. Dieser nahm den Ball direkt und setzte ihn knapp nebens Tor. Diese Aktion war aber gleichzeitig auch ein Weckruf für die Gontenschwiler. Im direkten Gegenstoss konnte sich Sladoja im Mittelfeld durchspielen, sah eine Lücke in der Abwehr, nutzte diese sofort aus, traf aber mit seinem Schuss nur den Pfosten. Der Pfostenabpraller landete beim völlig freistehenden K. Sollberger. Dieser war überrascht und setzte den Ball neben das leere Tor. Diese Szene kann man als Sinnbild für die erste Halbzeit nehmen. Der FC Gontenschwil hatte das Spielgeschehen im Griff und kam auch immer wieder zu kleineren bis grösseren Chancen. Konnte daraus aber keinen Gewinn schlagen.

Das Bild nach dem Pausentee war ein Ähnliches. Wiederum zappelte der Ball bereits früh im Netz. Diesmal waren es sogar nur sechs Minuten. Nach einem Eckball von Kölliken konnte der alleingelassene Stürmer auf dem zweiten Posten per Kopf den Ausgleichstreffer erzielen. In der 56. Minute erlitt das Gästeteam den nächsten Dämpfer. Der bereits in der ersten Halbzeit verwarnte Bucher, sah das zweite Mal Gelb und musste damit das Feld räumen. Der FC Gontenschwil konzentrierte sich für den Rest der Partie aufs Verteidigen. Trotzdem kamen die Kölliker zur einen oder anderen Chance. Walz war aber auf seinem Posten und konnte alle Chancen bravourös verhindern. Speziell zu erwähnen ist der Lattenschuss der Kölliker nach einem Freistoss in der 79. Minute. Das Gästeteam hatte zwei nennenswerte Situationen in der zweiten Halbzeit. Zum Einen war es Stadler, der mit einem Schuss aus der zweiten Reihe den Kölliker Torhüter zu einer Parade zwang. Zum Andern war es Bolliger. Dieser konnte nach einer tollen Angriffsauslösung von Emmenegger und einem genialen Steilpass von Knaus alleine Richtung Kölliker Tor ziehen. Eiskalt verwandelte er die Vorlage zum 1:2 Führungstreffer für den FC Gontenschwil. Das Heimteam versuchte in den letzten zehn Minuten noch einmal alles. So auch als ein Kölliker alleine Richtung Walz losziehen konnte. Der Gontenschwiler Schlussmann konnte mit einer super Reaktion den späten Ausgleichstreffer verhindern.

Der Sieg für den FC Gontenschwil geht in Ordnung, besonders wenn man bedenkt, dass das Schlachtenglück in den letzten Spielen nicht auf der Seite des FC Gontenschwil stand. Der FCG wird gut trainieren und alles daran setzen den Schwung aus diesem Sieg mitzunehmen, um noch die einen oder andern drei Punkte aufs Konto gutzuschreiben.

FC Kölliken 2 - FC Gontenschwil 1 1:2 (0:1)
Tore: 9. Emmenegger, 51. 1:1, 83. Bolliger
gelb-rot: 56. Bucher
FC Gontenschwil: Walz, Merico, Gysi (78. Köbeli), D. Sollberger, Bucher, Emmenegger, K. Sollberger, Sladoja, Bolliger, R. Stadler (88. Ribo), Stocker (63. Knaus)

Weitere Resultate FCG:
FCG 2 - FC Juventina Oberentfelden 2:1
FC Frick - FCG A 4:0
FCG B - Team Suhrental 3:10
FC Kölliken a - FCG Ea 2:1
FCG Eb - FC Kölliken c 10:2