Matchbericht 12.11.2008
Die Siegesserie setzt sich fort
SC Schöftland 2 - FC Gontenschwil 1 0:1 (0:0)
Stadler war kurz vor dem Abpfiff erfolgreich
Am letzten Samstag war der FC Gontenschwil beim SC Schöftland zu Gast. Trotz frostigen Temperaturen waren zahlreiche Zuschauer anwesend. Die Gontenschwiler machten gleich von Beginn an mehr Druck und waren eindeutig mehr am Ball. Schöftland versteckte sich aber nicht und konterte mit einer guten Chance in der 13. Minute. Doch Gautschi war bereit und zeigte gleich sein Können, als er den Ball parierte. In der 17. Minute wurden die Gontenschwiler gefährlich. Sie hatten gleich zwei gute Chancen. Einmal hielt der Torwart und gleich im Anschluss rettete ein Verteidiger des SCS auf der Linie.

Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Jeder Angriff des FCG wurde mit einem Angriff des SCS gekontert. Doch das nötige Glück für den Führungstreffer hatte keine der Mannschaften. Kurz vor der Pause wurde es dann im Strafraum des SCS nochmals gefährlich. Nach einem Durcheinander der Abwehr gelang es Enderlin sich den Ball zu schnappen. Er versuchte den Ball am Torwart vorbeizuschieben, doch dieser war nicht zu überlisten. Der SCS stemmte sich nochmals gegen die Gontenschwiler auf und startete vor der Pause nochmals einen letzten Angriff. Der Abschluss war gut, doch der Ball traf „nur“ die Latte. Pausenstand 0:0.

Nach der Pause war der FCG wieder mehr am Ball und erspielte sich in den ersten 15 Minuten gleich mehrere gute Chancen. Zuerst schoss Gysi nur ganz knapp am Tor vorbei, dann verpasste Stadler nach einem Pass von Ribo ganz knapp das Tor und anschliessend versuchte es Ribo gleich selber, aber traf nur“ die Latte. In der 69. Minute versuchte es Vogel mit einem Weitschuss doch der Torwart des SCS hielt. Auch der SC Schöftland kam zu guten Chancen in der 2. Halbzeit. Sie hatten aber auch kein Glück und so stand es nach 70 Spielminuten immer noch 0:0. Es kam zu den ersten Auswechslungen bei den Gontenschwiler. In der 80. Minuten verliess Enderlin den Platz und wurde durch Feldmann ersetzt und in der 86. Minute verliess Bickaj den Platz und wurde durch Giso ersetzt. Als dann die Uhr schon die 90. Minute anzeigte und sich die Mannschaften schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schlug die Stunde von Stadler. Mit einem Schuss aus 20m bezwang er den Torwart des SCS und markierte fast gleichzeitig mit dem Schlusspfiff das 0:1.

Die Gontenschwiler haben die Vorrunde wunschgemäss mit einem Sieg abgeschlossen. Hoffen wir, dass sie den Schwung in der Winterpause nicht verlieren.

FCG mit: Gautschi, Bucher, Gysi, D. Sollberger, Graser, Vogel, K. Sollberger, Stadler, Bickaj (Giso), Ribo, Enderlin (Feldmann)
verletzt: Speck, Frangiosa; krank: Aydogdu, Heiniger; abwesend: Bolliger, Köbeli