Matchbericht 25.08.2008
Unglücklicher Saisonauftakt
FC Gontenschwil 1 - SC Schöftland 2 1:2 (0:0)
Sofort wieder nach vorne schauen
gj. Im ersten Spiel der Saison 08/09 traf die 1. Mannschaft des FCG am Samstagabend zuhause auf den SC Schöftland 2. Die Gontenschwiler starteten beschwingt in die Partie und bemühten sich gleich von Beginn weg das Spiel auf ihre Seite zu bringen. In den ersten zwanzig Minuten erarbeiteten sie sich mehrere vielversprechende Angriffe, welche aber alle mangels Effizienz leider nicht den gewünschten Erfolg brachten. Die grösste Chance die Führung zu erzielen offenbarte sich dem FCG in der 18. Min. als der aufgerückte Frangiosa den Schöftler Torwart mit einem schönen Distanzschuss in Bedrängnis brachte. Nach ungenügender Abwehr des Torwarts landete der Ball vor den Füssen von Ribo welcher den Nachschuss haarscharf neben den Pfosten setzte. In der Folge gewann der SC Schöftland mehr Spielanteile. Torhüter Gautschi hielt den FCG mit einer schönen Parade nach einem gefährlichen Schöftler Weitschuss im Spiel. Nur zwei Minuten später war es wiederum der Gontenschwiler Captain welcher mit einer glänzenden Reaktion einen gegnerischen Stürmer im Strafraum stoppte und so seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte. Nach Ablauf einer halben Stunde kam der FCG zu einer weiteren guten Chance. Heiniger tankte sich auf der rechten Seite durch, lancierte Ribo dessen Schuss der Schöftler Torwart im nahen Eck gerade noch parieren konnte. Danach flachte die Partie auf dem sehr schweren Terrain merklich ab. Das 0:0 blieb bis zum Pausenpfiff bestehen.
Wie schon zu Beginn versuchte der FCG nach der Pause die Partie an sich zu reissen, was vorerst sehr gut gelang. Mit einem Befreiungsschlag wurde in der 57. Min. der soeben eingewechselte Stocker lanciert, welcher alleine auf den gegenerischen Torwart losziehen konnte und kaltblütig die Gontenschwiler Führung erzielte. Die Freude währte leider nur kurz. Nach einem Gegenangriff konnte in der 67. Min. im eigenen Strafraum nicht genügend geklärt werden, ein Schöftler Stürmer gelang aus kurzer Distanz vor dem Tor an den Ball und liess Gautschi mit einem platzierten Schuss keine Chance. Ausgleich. Die Partie war somit vollends lanciert. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Hin und Her. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten. Innerhalb von drei Minuten machte Gautschi zwei Schöftler Grosschancen zunichte. Auf der anderen Seite scheiterten Stadler und Ribo mit Weitschüssen nur knapp. Das bessere Ende sollte schliesslich der SC Schöftland für sich behalten. Nach 86 Min. konnten sie einen ihrer Angriffe über die Aussenbahn zum 2:1 abschliessen. Das anschliessende Aufbäumen der Gontenschwiler gegen die drohende Niederlage blieb unbelohnt. So musste man sich bereits im ersten Spiel der neuen Saison geschlagen geben. Zuversichtlich stimmte der Einsatzwille den die Gontenschwiler Spieler unter schwierigen Bedingungen an den Tag legten.

Gontenschwil mit: Gautschi, Frangiosa (55. Min. Stocker), Gysi, D. Sollberger, Köbeli, Bolliger, Stadler, Giso (45. Min. Merico), Heiniger, Aydogdu, Ribo (79. Min. Feldmann)
Ersatz: Speck, Vogel, Walz
Graser (gesperrt),

Auch der zweiten Mannschaft des FCG gelang der Saisonauftakt nicht wunschgemäss. Das Auswärtsspiel bei Deportivo Portugues Aarburg ging am Sonntag 4:3 verloren.