Matchbericht 05.09.2007
Nach dem Punkt im Derby, verliess der FC Gontenschwil Niedergösgen mit einer Niederlage
FC Niedergösgen - FC Gontenschwil 2:0 (0:0)
Nach einem schlechten Start fand man doch ins Spiel, konnte aber die guten Tormöglichkeiten leider nicht nutzen.
Kev. Nach dem kampfbetonten Derby, folgte das Auswärtsspiel in Niedergösgen. Beide Mannschaften waren punktgleich und jeder wollte natürlich gewinnen. Der FC Niedergösgen fand sicherlich besser ins Spiel und kam dann auch schon zu Beginn mit Weitschüssen zu den ersten Torversuchen. Diese flogen aber alle am Tor vorbei oder Torhüter Gautschi parierte.
Nach 10 Minuten fand dann auch der FCG ins Spiel und kam durch einen Freistoss von K.Sollberger zur ersten Tormöglichkeit. Doch seinen Schuss aus gut 25 Meter konnte der Schlussmann noch ins Out abwehren. Der anschliessende Eckball wurde kurz gespielt doch der Schuss wieder von K.Sollberger fand den Weg ins Tor leider nicht.
Nun war die Partie ausgeglichen und jede Mannschaft kam zu wenigen Torchancen. Die nächste grosse Möglichkeit bot sich Vogel nach einem Eckball, leider beförderte er freistehend seinen Kopfball übers Tor.
Doch Vogel der sehr flink auf den Beinen war, kam eine Minute vor der Halbzeit in der Mitte an den Ball, lief an allen Verteidigern vorbei und auf den Goalie zu. Doch sein Schuss verfehlte leider das Tor. So ging man mit 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel versuchten beide Mannschaften den Führungstreffer zu erzielen. Dies gelang leider dem FC Niedergösgen in der 60 Minute. Mit einem präzisen Flachschuss erwischte man Torhüter Gautschi.
Jetzt wollten natürlich die Soli-Boys unbedingt den Ausgleich erzielen. Man spielte nun schneller in die Spitzen, aber eben meistens zu ungenau. Aber wenn man dann doch vors Tor kam, brachte man den Ball einfach nicht in die Maschen. So scheiterten in der Folge Vogel, Stadler, K.Sollberger. Auch Ribo brachte den Ball nicht ins Tor.
Und so löste man die Abwehr dann vollkommen auf, je länger die Partie dauerte, aber der Ausgleich fiel nicht. Stattdessen kamen nun die Heimischen immer zu guten Kontermöglichkeiten. In der 88. Minute stand wieder Einer ganz frei an der Strafraumgrenze und drosch das Leder in die Maschen. Nun war die Partie gelaufen, schade hätte man doch gegen diesen Gegner sicher mit einem frühen Treffer und etwas Glück 3 Punkte holen können.

FCG1 mit: Gautschi, Köbeli, D. Sollberger, Gysi, Speck ( 85. Min. Bolliger), Sopi (60. Min. Aydogdu), K.Sollberger, Stadler, Graser, Enderlin (70. Min. Ribo), Vogel

Ganz stark spielen im Moment unsere E-Junioren Mannschaften. Ihre Bilanz ist makellos. Beide Teams haben alle ihre Spiele gewonnen, und sehr viele Tore erzielt. Insgesamt hat man bis jetzt 7 Partien gewonnen. Klasse Jungs, macht weiter so!
Auch den Trainer ein grosses Lob und viel Erfolg in den nächsten Spielen!