Matchbericht 29.08.2007
Im Cup leider ausgeschieden
FC Gontenschwil- FC Juventina Wettingen 1:2 (0:1)
Man hat es leider verpasst, im Cup eine Runde weiter zu kommen
kev. Nach starkem Beginn der Soli- Boys, welcher leider zu keinen Toren führte, baute die Heimhelf ab. Und machte so die Juventina Spieler immer stärker. Zwischendurch konnte man den Gegenspieler nur mit einem Foul stoppen. Dies geschah dann auch in der 35. Min nahe an der Strafraumgrenze. Der folgende Freistoss wurde fantastisch und unhaltbar für Torhüter Gautschi in die obere linke Torecke versenkt. Und auch die restlichen Minuten in der 1. Halbzeit wurde der FCG vom Gegner dominiert, doch konnten die Torchancen alle vom stark spielenden Torhüter Gautschi zu Nichte gemacht werden.
Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich der FCG wieder ins Spiel zurück. Und weil man sich nun viel mehr bewegte, auch ohne Ball, kam man nun zu Torchancen.
Eine dieser Gelegenheiten nutzte Stadler zum 1:1 Ausgleich. Sein Schuss fand die Lücke in die untere Torecke.
Das Spiel war nun ein offener Schlagabtausch, eben ein richtiges Cupspiel.
Aber dann 10 Minuten vor Schluss kam die Vorentscheidung, die Gäste aus Wettingen kombinierten sich schön durch die FCG Abwehr und der Stürmer liess Gautschi keine Chance und traf zum viel umjubelten 1:2.
Die Soli-Boys konnten leider in den verbleibenden Minuten nicht mehr zulegen und so unterlag man dem FC Juventina Wettingen mit 1:2.


FCG mit Gautschi, Speck (85.Min. Jusufi) D. Sollberger, Gysi, Sladoje, Bejtus, Merico (45. Min. Graser), Stadler, Aydogdu ( 65. Min. Köbeli), Vogel, Ribo

Nicht im Aufgebot: K.Sollberger gesperrt, Enderlin verletzt, Bolliger angeschlagen