Matchbericht 13.05.2007
Leider auch das letzte Auswärtspiel dieser Saison verloren
FC Küttigen 1- FC Gontenschwil 1 2:0 (1:0)
Es war eine Partie zum vergessen. Einige fragwürdige Schirientscheide, eine schlechte Chancenauswertung, 2 blöde Tore kassiert, und deshalb 2:0 verloren.
Kev. Der FCG startete gut in die Partie in Küttigen. K. Sollberger lancierte schon in der 3. Min den Stürmer Ribo und dieser schob das runde Leder nur ganz knapp am Tor vorbei.
Danach waren aber die Gastgeber mehr präsent und machten Druck aufs Tor der Neumättlitruppe. Doch dank Torhüter Gautschi und gutem Kampfgeist stand es bis zur 28. Min immer noch 0:0.
Doch eben diese Minute hatte es in sich. Nach einem Eckball bringen die Jungs von Trainer Roli Sollberger den Ball einfach nicht aus der gefahren Zone. Und Gautschi rettete auf der Linie, K. Sollberger ebenfalls, dann wurde Torhüter Gautschi von einem Schuh am Kopf getroffen. Er blieb liegen und der Ball fand so den Weg ins Tor. Zum Entsetzen der Gontenschwil gab der Schiedsrichter das Tor trotzdem. Nun stand es 1:0.
Danach gab es bis zur Pause keine grossen Torchancen mehr.
Nach dem Seitenwechsel starte der FCG mit viel Schwung nach vorne. Aber dieser wurde auch ganz schnell wieder gebrochen, da schon in der 48. Min. kam der Ball von der Grundlinie in Richtung Penaltypunkt. Da stand ein Küttiger ganz frei und schoss zur 2:0 Führung ein.
Nun dauerte es gute 10 Minuten bis sich die Soli-Boys erholt hatten und wieder mit Vollgas nach vorne spielten. Und sie kamen nun zu guten Chancen, Stadler lancierte Vogel, er lobbte den Goali, doch der Ball ging links am Tor vorbei. In der 68. Min. kam der FCG über viele Stationen nach vorne, Junior Enderlin legte den Ball für Stadler hin, doch dieser traf aus guter Distanz nicht.
Stadler wurde im Strafraum gelegt, doch es gab Freistoss auf der Strafraumlinie. Stadler wurde nochmals von den Beinen geholt, man hörte den Chlapf bis zu den Zuschauern raus, doch es gab eine gelbe Karte gegen ihn. Man weiss, dass Fehler passieren können, doch an diesem Abend waren alle zu Gontenschwils Nachteil.
Trotzdem gab der FCG nicht auf. Stadler, Enderlin, Vogel und auch Bickaj kamen nochmals zu guten Torchancen, doch an diesem Samstagabend wollte der Ball einfach nicht ins Küttiger Tor. Und so verlor man leider mit 2:0.

FCG mit: Gautschi, Jusufi, Knaus, Köbeli, Erismann (55. Min. Bickaj), K.Sollberger, Merico, Graser, Stadler, Ribo (63. Min.Enderlin), Vogel (87. Min. Speck)

Auch die 2. Mannschaft konnte leider am Sonntag nicht gewinnen. Sie verlor im Aarauer Schachen gegen den FC Bosna Aarau mit 5:2.

Bei den B-Junioren sind die Jungs von Patrick Speck unangefochten an der Spitze. Auch am Sonntag waren die sie wieder erfolgreich, und siegten mit 4:3. Macht weiter so Jungs.