Matchbericht 31.10.2006
Gegen den Leader musste man unten durch
FC Suhr I – FC Gontenschwil I 7:1 (2:0)
Suhr war ganz einfach besser
Kev. Der FCG wusste, dass an diesem Nachmittag schon alles zusammen passen musste um beim Leader Punkte zu holen. Doch das Vorrundenspiel war damals nur ganz knapp mit 3:2 für den FC Suhr ausgegangen. So war man gespannt auf diese Partie. Nun die Soli-Boys waren sehr defensiv eingestellt und wollten möglichst lange zu Null spielen, doch der FC Suhr kam wie die Feuerwehr, und sie kamen auch sogleich zu verschiedenen guten Chancen. So kam es wie es kommen musste, in der 13. Min. viel leider schon das 1:0.
Nun war natürlich schon das ganze Konzept des FCG's dahin, und man war den ganzen Nachmittag nie genügend eng beim Gegner. Diese sehr guten Techniker spielten nun einen schönen Angriff nach dem Anderen, doch dank Torhüter Gautschi stand es auch nach 30 Minuten immer noch 1:0. Und der FCG kam auch zu 2-3 guten Möglichkeiten, doch Giso und Bocaj verfehlten jeweils nur ganz knapp. So viel statt das 1:1, nun leider das 2:0. Der Suhrer-Stürmer wurde steil geschickt und konnte alleine auf Gautschi losziehen, und schob cool zum 2:0 ein.
Nun kam die Pause und auf Seiten von Gontenschwil konnte man spüren, dass sich einige an das Vorrundenspiel erinnerten und da war man in der Pause auch mit 2:0 im Rückstand, und holte dann auf, würde dieses wieder so passieren?
Diese Frage wurde nach dem Seitenwechsel schnell beantwortet, weil der FC Suhr innert 6 Minuten auf 4:0 erhöhte. Aber gleich nach diesem Treffer bäumte sich der FCG nochmals auf, und kam noch zu einem Freistoss. Den Ball setzte sich K. Sollberger und platzierte diesen mit einem Aufsetzer in die rechte Torecke. Der Torhüter konnte diesen Ball nur ungenügend parieren direkt vor die Füsse von Giso und dieser verwandelte cool zum 4:1. Der FCG versuchte alles und kam nochmals zu zwei guten Chancen, die Knaus und Ribo leider nicht nutzen konnten.
So fiel das 5:1 und nun war das Spiel gelaufen, Gontenschwil konnte nicht mehr, weil die Kräfte ausgingen und der FC Suhr war spielerisch so überlegen, dass es noch auf 7:1 erhöhte.
Man hat gegen den Leader verloren und dies deutlich, nun müssen im letzten Spiel nochmals 3 Punkte her und dies gegen das Schlusslicht FC Kölliken 2. Dies wird sicher auch nicht einfach, denn für die, ist es der Match der letzten Chance.

FC Gontenschwil: B.Gautschi, Z.Koijc (38. Min. P.Speck), D.Sollberger, J.Jusufi (80. Min. M.Reimprecht), M.Erismann, J.Knaus, K.Sollberger, G.Giso, F.Jashari (65.Min. H.Stadler), P.Bocaj, M.Ribo.
Nicht eingesetzt: Ph.Stalder (ET)
Gesperrt: R.Stadler
Verletzt / abwesend: G.Merico, J.Graser, F. De Pietro, L.Vogel, St.Stauber
Gute Schiedsrichterleistung!