Matchbericht 16.10.2006
Zu Neunt fast einen Punkt geholt
FC Gontenschwil I – FC Küttigen I 2:3 (1:2)
Mit wenn und aber und wäre und hätte = dann wären 3 Punkte für den FCG möglich gewesen ;-))
KS. Der FCG wollte an diesem Abend die 3 Punkte holen. Dementsprechend begann man gleich mit Vollgas. Enderlin lancierte in der 2 min. Knaus, dieser konnte alleine aufs Tor ziehen, wurde aber bei der Schussabgabe noch gestört und der Ball fand den Weg ins Tor noch nicht. Aber schon in der 12. Min. wurde Stadler durch einen 40 m Pass von Bocaj, auf halbrechter Position frei gespielt, und dieser erzielte mit einem satten Flachschuss in die entfernte Torecke das 1:0.
Doch die Freude war nicht von langer Dauer, denn in der 18. Min wurde ein Küttiger steil geschickt, Speck und D.Sollberger wollten ihn einholen, doch Speck konnte ihn nur noch mit einem Foul stoppen und da dieser angeblich letzter Mann war wurde Speck des Feldes verwiesen. Leider kam ja noch der folgende Freistoss und dieser wurde schön zum 1:1 in die Ecke geschlenzt.
Die Soli-Jungs brauchten ein paar Minuten um sich wieder zu organisieren. Als dies langsam klappte, bekam man leider in der 37. Min. das unnötige 1:2. Die 1. Halbzeit hatte es wirklich in sich, so musste auch Stadler das Feld noch 5 Min. vor der Pause verlassen, da er die Ampelkarte sah.
Nach dem Seitenwechsel wussten die Jungs von Roli Sollberger, dass sie nur mit viel Laufarbeit noch eine kleine Chance hatten. Und man fand sehr gut ins Spiel zurück und machte es dem Gegner sehr schwer. Der FC Küttigen konnte aber in der 58. Min noch auf 1:3 erhöhen.
Nun ersetzte man den erschöpften Einmann Stürmer Enderlin durch Ribo. Und dieser brachte gleich frischen Wind in den Angriff. Als K.Sollberger im Mittelfeld den Ball eroberte, und zu Ribo passte, dieser mit Erismann den Doppelpass suchte und dann noch einen Küttiger stehen liess, erzielte er das 2:3. So kam beim FCG nochmals Hoffnung auf. Nun wollte man noch den Ausgleich erzielen. Und tatsächlich K.Sollberger erzielte in der 90. Min. noch das 3:3, doch dieses Tor zählte nicht, da dieser angeblich im Offside stand.
So lautete das Fazit an diesem Abend, gut gekämpft, aber leider keine Punkte geholt.
Nun geht es am Dienstagabend auf dem Neumättli um 20.00 Uhr gegen den FC Muhen wieder um 3 Punkte.


FC Gontenschwil: Kaspar, Koijc, D.Sollberger, Jusufi, Speck, Stadler, K.Sollberger, Erismann (ab 78. Min. Ch. Stocker), Bocaj (ab 82. Min. Stauber ), Enderlin (ab 65. Min. Ribo), Knaus
Nicht eingesetzt: Merico, Gautschi
Verletzt: De Pietro, Vogel, Graser